Quantcast
Sehr wichtige Internetvideos

Kanye West war beim Promi-'Familienduell' und dauergrinste sich durch die Show

In der Folge spielten die Wests gegen die Kardashians. An den fröhlichen Kanye könnten wir uns echt gewöhnen.

Alex Robert Ross

Im Februar – vor Ye und KIDS SEE GHOSTS und DAYTONA, vor Wyoming, dem TMZ-Ausraster und dem 'sunken place', bevor er bewundernd auf rechte Pseudo-Intellektuelle blickte und den neusten Tweetstorms – drehten Kanye West und seine prominente Verwandtschaft eine Folge Celebrity Family Feud, die amerikanische Prominentenausgabe des Gameshow-Klassikers Familienduell. Diesen Sonntagabend wurde sie endlich ausgestrahlt, zwei Tage nach Wests 41. Geburtstag, und was soll man sagen? Sie war erschreckend normal.

Die ganze Folge war dermaßen auffällig unauffällig, dass man kaum etwas darüber sagen kann. Moderator Steve Harvey fragte Kanye, wie es ihm geht. Kanye sagte, es gehe ihm gut. Er und seine Frau, Kim Kardashian, seien große Fans der Sendung. Als Verstärkung für sein Team hatte er eine Cousine und zwei Cousins mitgebracht. Er sei froh, hier zu sein. Tatsächlich schien er die ganze Zeit so unfassbar glücklich darüber, wirklich im Fernsehen und in dieser Show zu sein. Er schäkerte mit Moderator Steve Harvey und sagte, er wolle nach einer wilden Partynacht nicht, dass seine Kinder bei ihm und seiner Frau reinplatzen. Ohne zu zögern beantwortete er die Frage, was Harvey zu einem guten Küsser machen könnte (die Lippen). Obwohl Team Kardashian die Show gewann, gab Harvey West die Gelegenheit, Fast Money zu spielen – ein Spiel, das eigentlich nur der Siegerfamilie vorbehalten ist. Er gewann 25.000 US-Dollar für ein Kinderkrankenhaus in Los Angeles.

Und die Welt war in Ordnung.

Folge Noisey auf Facebook, Twitter und Instagram.