Features

Der belgische New Beat war mein Tanzlehrer

You Need To Hear This

von Kristen Yoonsoo Kim

0

Mir kam diese Idee, als ich letzte Nacht tanzen war und—weil ich mich vorher mit einer Flasche Wein für 3 Dollar in Stimmung gebracht hatte—diesen Tanzstil irgendwo zwischen nicht stillhalten können und "Ich-muss-so-dringend-pennen-gehen" draufhatte. Wenn ich so drauf bin, macht es keinen Spaß, mit mir zu tanzen. Und dann fiel ich in den Kaninchenbau verrückter Ideen und begann mich zu fragen, ob die anderen Leute mich wohl für einen guten Tänzer halten. Das führte mich zu unangenehmen Erinnerungen aus meiner Schulzeit. Ich bin mir sicher, dass ich nicht die einzige bin, die gerne ein paar Jahre zurückreisen würde, um sein pubertäres Ich mal ordentlich an den Schultern zu packen, durchzuschütteln und zu schreien: „HÖR AUF MIT DEM SCHEISS. HÖR EINFACH AUF MIT DEM QUATSCH, DEN DU DA TUST, DU MACHST MICH VÖLLIG ZUM AFFEN!" Irgendwo zwischen „Verbrenn diese Klamotten" und „Hör bloß nicht diese Scheißband" würde ich vermutlich meiner pubertären Version verbieten, so ein Volltrottel bei Schulbällen zu sein. (Unter uns: Ich schätze der Grund, warum ich so langweilig und ungelenkig war, war eigentlich, dass ich eines Tages total fett wurde und mein Übergewicht sich dann irgendwann in einem furchtbaren Wachstumsschub entlud, was mich und meinen Körper völlig verwirrt und hilflos zurückließ. Aber darum soll es hier wirklich nicht gehen...)

Zum Glück hörte ich schließlich auf so ein Mauerblümchen zu sein und explodierte mit ein paar sehr coolen Moves (oder vielleicht doch nicht, ich bin gerade nicht mehr so sicher). Aber vielleicht brauchst du ja noch ein wenig Hilfe? Vielleicht bist du längst erwachsen, hast aber noch immer Schwierigkeiten, das Spotlight zu finden, sobald die Diskokugel blinkt? Tja, wenn du dringend ein Tutorial brauchst, hast du Glück, mein Lieber. Alles was ich über das Tanzen im öffentlichen Raum gelernt habe, habe ich in Videos der belgischen New Beat-Ära gelernt (das sind die BESTEN), und du kannst es auch! Das beste daran ist, dass sie ein Video für jedes erdenkbare Partyszenario haben. Sieh her und lerne, du Grashüpfer:

 

Wenn du mit deiner Alten unterwegs bist und irgendein Freak versucht, sich in deine Posse reinzuschmuggeln.

Dieses Video ist tatsächlich in vielen Belangen ein „Tragischer Fehler", aber ich komme auf dem Dancefloor ohne diese Moves nie weit. Es macht vor allem richtig Bock, wenn du mit deinen Mädels in einem wirklich undergroundigen Szeneclub rumhängst (weil man dort meistens auf die gruseligen Freaks trifft). Als ich letzte Nacht tanzen war—ich verarsche euch nicht÷—hat der DJ tatsächlich diesen Track gespielt, also haben meine Freundin und ich ein paar Moves rausgeholt. Als ich so über den Floor latschte und ein paar dieser semi-ägyptischen Armbewegungen machte, geriet ich plötzlich ins Sichtfeld von so einem Volldepp, der mich kurz vorher an der Bar angequatscht hatte. Dup dup duff dup CAN'T TOUCH THIS.

 

Wenn du mit dem DJ ausgehst oder zumindest versuchst, an den DJ ranzukommen und dir fehlt deine weibliche Unterstützung.

Das ist hart. Wenn du was mit dem DJ hast (oder ihn in der Nacht abschleppen willst), kommt es häufig vor, dass du ganz allein auf dem Dancefloor rumhängst und dich fragst, wie lange du dich allein vor dem DJ-Pult zum Affen machen sollst, um seine Aufmerksamkeit zu ergattern. Meine Meinung: Hau rein. Schmeiß dich ins Spotlight. Hol dir die Aufmerksamkeit von dieser heißen Schnalle und bring ihn dazu, sich zu fragen, wie viele andere Typen sich um dich reißen werden, falls er sich zu sehr seinen Platten widmet.

 

Wenn du in einem Kerker mit deiner Sklavengruppe tanzt.

Ich kann nicht behaupten, jemals in dieser Situation gewesen zu sein. Aber ich kann ja wohl kaum wissen, was ihr so am Wochenende treibt!? Wie auch immer „YOU WANNA SUCK MY (BEEP)" sollte man in jedem Club mal herausschreien.

 

Nur für Jungs: Wenn ihr mit euren Single-Kumpels unterwegs seid und Mädels aufreißen wollte.

Das hier wird die meisten von euch verwirren. Wenn ihr auf diese Art versucht, ein paar Weiber abzuschleppen, werden sie mit Sicherheit denken, ihr seid ein Kreis von Gruppenwichsern. Aber wer weiß? Ich habe schon die bescheuertsten Leute/Anmachtänze in einem Erfolg enden sehen, also … lasst mich wissen, ob es klappt!

 

Ich weiß es selbst nicht mehr...

Dieses Video vermittelt mir den Eindruck, dass Belgier ziemlich perverse Schweine sind. Ich bin mir jedenfalls ziemlich sicher, dass die Schwuppendisko Pyramid Club in New York der einzige Ort ist, wo man annähernd so tanzen darf wie Major Problem. Das ist auch der einzige Ort, wo es Samstagabends völlig normal ist, wenn Männer auf Händen und Knien über den Floor kriechen. Übrigens, bin ich Stück für Stück überzeugter, dass ihr die Moves aus den Videos, die ich hier gerade gepostet habe, besser NICHT in Clubs machen solltet. Upps.

 

**

Folgt YNTHT bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über eure Lieblingsmusiker.

 

MEHR VON YOU NEED TO HEAR THIS

Yeezus ist ein Meisterwerk, das (bis jetzt) keiner hören will
Nachdem ich zuerst dachte, da muss ein Missverständnis zwischen Yeezus und meinem Gehörgang vorliegen, habe ich noch mal genauer hingehört.
Von Sommerhits, Exorzisten und wie ihr euch davor schützen könnt
Unser neuer Gastautor Agent Dexter bringt zu seinem Einstand den Sommer(hit) mit.
Brian Shimkovitz' großartige Kassetten aus Afrika
Von senegalesischem Rap bis 90er-Jahre Housemusik aus Südafrika: Brian Shimkovitz hat über 4.000 Kassetten mit afrikanischer Musik gesammelt.

 

Lass uns Freunde werden