Sizilianische Seife, Zigaretten und schlechte Laune: Der Täubling packt seine Tasche fürs Reeperbahn Festival

"Und mein Medizintäschchen, das ich mit meinem gebrechlichen Kinderkörper immer zur Hand haben muss."

|
Sep. 20 2018, 9:59am

Der Täubling 

Dieser Artikel ist Teil des VICE Guides für Festivals, alle Texte findet ihr hier.

Glückselige Zerstreuung mit Spritz in der Hand und Glitzer im Gesicht – das ist nicht das Festival-Feeling, das dem Täubling zusagt. Für den mondänen Weltenwandler zwischen Battlerap, klassischen Chorälen und Tourette-Syndrom bedeutet Leben auch immer Leiden – vor allem auf einem Festival. Das ist schlimm für ihn, aber gut für Freunde des guten Musikgeschmacks mit mangelndem Respekt vor allem. Denn sie können Deutschraps wunderlichsten und eventuell genialsten Protagonisten der Gegenwart beim diesjährigen Reeperbahn Festival nochmal live erleben.

Vom 19. bis 22. September spielen in den vielen Clubs auf der Reeperbahn in Hamburg wieder alle, von denen man sich in Musikerfachkreisen und anderen prätentiösen Gruppierungen schon seit Längerem unter gebieterischen Blinzeln erzählt. Konzerte von Stormzy, BLVTH, Blond, FLUT, Kelvyn Colt, Soccer Mommy und nicht zuletzt dem großen Der Täubling sollten wirklich jeden auf die berühmte Sündenmeile treiben.

Wir haben den Maestro nochmal vor seiner Anreise belästigen dürfen, um uns einige Tipps und erhellende Gedanken zum Thema Festival geben zu lassen. Und natürlich, um schon vorab einige Insider-Infos zu seinem Auftritt einzuholen.

**

Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.