Der Täublings "Für Jean Baptiste" ist ein wundervoll bizarres Liebeslied

Wenn sich ein Rapper ein bunt blinkendes Licht in den rosa Slip stecken kann, dann ist es Der Täubling.

|
04 April 2017, 12:57pm

"Das ist doch nur was für Kiddies aus dem Ghetto, die zu beschränkt sind, um zu sehen, dass das hier einfach scheiße ist." Diese vernichtende Kritik seiner Musik zitiert Der Täubling stolz als Künstlerbeschreibung auf seiner eigenen Facebookseite. Andererseits zieht sich der Leipziger auch eine Donnie Darko-eske Hasenmaske auf, springt im Slip rum und rappt über Münder als "sprechende Kackwunden", also was muss ihn da noch die Meinung anderer kratzen.

Obwohl er schon seit 2011 sein eigenartiges Ding durchzieht, veröffentlicht Der Täubling erst Ende April sein Debütalbum. Jetzt gibt es mit "Für Jean Baptiste" auch eine erste Videosingle und scheiße, was passiert denn da bitte? Er hat sich beispielsweise ein bunt blinkendes Licht in den rosa Schlüpfer gesteckt, reagiert sich an einem Strauß Tulpen ab und wankt als trauriger Hase durch einen Boxraum.

Da wir erstmal mit offenem Mund dasaßen, haben wir lieber nachgefragt und Der Täubling hat das Ganze genau erklärt: "Dieses Lied ist ein Liebeslied! Geschrieben für Jean Baptiste Réval, der seit 25 Jahren mein einziger Vertrauter ist, mein Lustknabe und Muse meiner grenzenlosen Verzweiflung."

Der Täubling erscheint am 21. April. Du kannst es dir hier vorbestellen.

Tour Dates

20.04. Leipzig - IfZ
28.04. Chemnitz - Nikola Tesla
30.04. Dresden - Groovestation
05.05. Trier - Exhaus
06.05. Stuttgart - Freund und Kupferstecher
12.05. Duisburg - Djäzz
13.05. Halle/S. - Chaise
19.05. Nürnberg - Z-Bau
26.05. Frankfurt/Main - Secret Location

Folge Noisey auf FacebookInstagram und Snapchat.