Fleischspieß statt Blutbad – Dazzle mit neuem Video zu "HUNGER"

Nach "Mach Weiter" und "Kuduro Actions" verpasst uns der Berliner Rapper Dazzle einen weiteren Doubletime-Schlag ins Gesicht.

|
Sep. 12 2018, 3:13pm

Knarren, Karren und Kämpfe – in seiner neuesten Single "Hunger" führt uns Dazzle einmal mehr in die bedrohlichen Ecken Kasachstans, diesmal begleitet von einer muskelbepackten, gewaltbereiten Kleinstadt-Gang. Die Männer machen sich zum Kampfe auf – genau wie der Berliner Rapper selbst. "Ich acker wie ne aggressive Kampfmaschine / aktiviere alles in mir, was ich finde", rappt er und will es seinen Gegnern so richtig zeigen. Dazzle stellt klar, dass er vor nichts zurückschreckt, was seinem Erfolg im Weg stehen könnte. Das Training auf dem Street-Workout-Gelände spiegelt wohl seinen unaufhörlichen Kampfgeist, der ihn an die Spitze der Deutschrap-Szene katapultieren soll. Dass sein Durchbruch vor der Tür steht ist ihm klar. Wir bleiben gespannt.

Mit hektischem Strobo-Licht im Video und beinahe überfordernd schnellen Rhymes will Dazzle im Vergleich zum Vorgängeralbum Das wunderbare Leben des David N jetzt noch einen Zahn zulegen. Die Kollegen BRKN und BENDMA haben auch die aktuelle Single produziert. Mitten in Kasachstan knallt uns Dazzle seine provozierenden Lines an den Kopf. Die bereits zugespitzte Situation zwischen den beiden verfeindeten Gangs endet dann aber … in einem gemeinsamen Abendessen. Da hatte der Hunger wohl die Oberhand gewonnen.

Das Video zum Spektakel stammt von Regisseur und Deutschrap-Videoproduzent Andrej Filatow, der bereits die Shots zu den bereits erschienenen Singles drehte. Die Tracks "Mach weiter" und "Kuduro Actions" machen Lust auf die Coolness, mit der Dazzle mit selbsterklärter "engelsgleicher Stimme" seine Silben wie eine Maschinenpistole knattern lässt. Der Rapper mit den einprägsamen Beats und den Videos, die eigentlich längst viral sein sollten, kämpft sich langsam nach oben.

**

Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.