Videopremiere: Gurr liefern mit "Hot Summer" eine exzessive Anti-Sommerhymne

Oralsex, Erstickungsspiele und Kartoffelpüree: In Gurrs neuem Video zu "Hot Summer" findet ihr alles, was auf einem gutbürgerlichen Sommerfest nichts zu suchen hat.

|
Mai 24 2018, 10:55am

Es ist Sommer. Die Sonne brennt auf der Haut. Es ist heiß. So heiß, dass euch euer Kaktus-Eis wegschmilzt, noch bevor ihr es schafft, die knisternde, grüne Spitze abzuknabbern. Jetzt aber schnell an den See fahren, oder ins Freibad. Wo ist die nächste Beachparty? Open Air? Grillen! Park! Was aber, wenn man die Summervibes so gar nicht fühlt? Dann macht man es eben wie die Berliner Band Gurr und lässt sich einfach mal am Arsch lecken. Exklusiv auf Noisey zeigen sie im neuen Musikvideo zu "Hot Summer", dass es Zeit ist, den Rasensprenger abzudrehen und die Rollos runterzulassen.

"Hot Summer – Not what I need." Stattdessen gibt die grandiose Garage-Band reichlich Inspiration dafür, wie man die heißeste Zeit des Jahres sonst noch produktiv gestalten kann. Wie wäre es mit einer Runde Topfschlagen? Nur ist der Kochlöffel dabei ein Hammer und der Topf ein Hamster. Geben euch Erstickungsspiele mit der Plastiktüte den Kick? Oder esst ihr lieber ein Eis unter der Dusche? Stopft euch doch auch mal eine Portion Spaghetti Napoli in die Hosentaschen!

Sängerin Andreya Casablanca sagt: "Wir wollten einen Song schreiben, zu dem man ausrasten kann – und dabei aber auch findet, dass es OK ist, wenn man an Sonnentagen mal nicht happy an den See fährt, sondern sein 5-Stunden Serien-Binging braucht, um wieder ein bisschen klar zu kommen."

Neben etlichen Konzerten in Deutschland und UK haben Gurr auch den lang ersehnten Nachfolger zu ihrem Debütalbum In my Head aufgenommen. Dafür wurden sie im März übrigens mit dem IMPALA European Album of the Year Award ausgezeichnet, einem der wichtigsten europäischen Musikpreise. Wann das neue Album rauskommt, ist noch nicht bekannt.

Und weil Gurr fantastisch sind, solltet ihr sie unbedingt beim nächsten Festivalbesuch mit einplanen. Zu finden sind Andreya und Laura überall hier:

21.05.2018 Essen – Pfingst Open Air, DE
25–26.05.2018 Neustrelitz – Immergut Festival, DE
01–03.06.2018 Nürnburgring – Rock am Ring, DE
01–03 Nürnberg – Rock im Park, DE
01–02.06.2018 Konstanz – Campus Festival, DE
08–09.06.2018 Schloss Kaltenberg –PULS Open Air, DE
16–17.06.2018 Osnabrück – Fairytale Festival, DE
27.06.–01.07.2018 Lärz – Fusion Festival, DE
13–15.07.2018 Gräfenhainchen – Melt Festival, DE
19–22.07.2018 Cuxhaven – Deichbrand Festival, DE
27–28.07.2018 Dortmund – Juicy Beats, DE
01–04.08.2018 Westergellersen – A Summer's Tale, DE
03–04.08.2018 Burg in Friedland – Jenseits von Millionen, DE
03.08.2018 Freiburg – Zelt-Musik-Festival, DE
08–12.08.2018 Eschwege – Open Flair Festival, DE
29.08.–02.09.2018 Köln – c/o pop, DE
09.09.2018 Berlin – Lollapalooza Festival, DE

Gurr bei Instagram:



Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.