Polnische Musiksendung feiert Drake-Imitator in Blackface

Wer einen Shitstorm, Molotowcocktails oder zumindest Buhrufe aus dem Publikum erwartet hätte, als der Sänger auf die Bühne tritt, liegt falsch – das Gegenteil ist passiert.

|
Nov. 6 2018, 1:04pm

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Twoja Twarz Brzmi Znajomo X - Boogie - Hotline Bling (Drake)" von 

Polsat

Alle unsensiblen H&M-Shirts, Bier-Werbespots und Fan-Momente mal beiseite: Wie kann es Ende 2018 immer noch sein, dass ein Weißer Typ, der auch noch – Realtalk – heißt wie ein Bösewicht aus einem Schlümpfe-Comic, in Blackface eine Bühne betritt, um zur Belustigung des ebenfalls Weißen Publikums einen Afrokanadier zu imitieren? Und wie kann es sein, dass niemandem – weder der Redaktionsleitung der Sendung, noch den Produzenten, der Jury oder auch nur einem Menschen im Publikum – auffällt, dass das nicht so cool ist? Gibt's doch nicht!

Gab's halt doch. Die polnische Fernsehsendung Twoja Twarz Brzmi Znajomo ist eine Art Mini Playback Show, nur ohne Playback und Kinder, stattdessen mit polnischen Prominenten ohne Taktgefühl. Wer die beste Performance hinlegt, gewinnt 10.000 Złoty, etwa 2.300 Euro, und kann sie für einen wohltätigen Zweck spenden. So weit, so normal für das, was man aus Promi-Sendungen an Grauenhaftigkeit gewohnt ist.

Bei der neuesten Folge von Twoja Twarz Brzmi Znajomo entschied sich der polnische Sänger Bogumil "Boogie" Romanowski jedoch, das TV-Format noch eine ganze Ecke unangenehmer zu gestalten. Er führte seine Version von Drakes "Hotline Bling" nicht nur ziemlich lustlos und unlustig vor, sondern trug dabei auch noch Blackface.

Wer jetzt einen Shitstorm, auf die Bühne fliegende Molotowcocktails oder zumindest Buhrufe erwartete hätte: Nope, von Entrüstung oder auch nur Irritation war auf den Gesichtern der Jury und des Publikums keine Spur zu sehen. Stattdessen heimste Boogie mit seiner allzu detailverliebten Darstellung von Drake nicht nur Gelächter und Applaus ein, sondern gewann den Contest auch noch.

Eine Entschuldigung gab es bisher nicht, weder von Romanowski noch von der Sendung. Auch in den Kommentaren unter dem Video (zumindest in denen, die wir verstehen) können wenige nachvollziehen, was daran schlimm sein soll, wenn man sein Drake-Kostüm mit einem authentisch dunklen Teint ergänzt.

Deshalb folgt nun eine kleine Erklärung. Wir haben hier als Journalisten und Journalistinnen schließlich einen Lehrauftrag. Blackface ist nicht cool, weil:

– es an eine Zeit erinnert, in der Schwarze Menschen unter extremen Repressionen leben mussten und rassistische Witze eine etablierte Form der Abendgestaltung waren

– es eine unsensible, erniedrigende Darstellung Schwarzer Menschen ist

es scheiß rassistisch ist. Macht es einfach nicht.

Danke.

**

Mehr zum Thema:

Folgt Noisey Deutschland auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Folgt Noisey Austria auf Facebook, Instagram und Twitter.

Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.