Wer 2018 ohne Bauchtasche auf ein Festival geht, macht alles falsch

Hier die schönsten Beweisfotos vom Juicy Beats, wie es richtig geht.

von Noisey Staff; Fotos von Hakki Topcu
|
Aug. 7 2018, 3:37pm

Alle Fotos: Hakki Tpocu

Dieser Artikel wird präsentiert von SEAT SOUNDS. Er ist Teil des VICE Guides für Festivals, alle Texte findet ihr hier.

Das Juicy Beats lud auch dieses Jahr in den Westfalenpark in Dortmund, um zwischen Schatten spendenden Bäumen entlang zu schlendern und sich anschließend gegenseitig bei Kraftklub, Boys Noize oder SXTN fröhlich die Ellenbogen in die Rippen zu stoßen. Außerdem sorgten noch Haiyti, KillASon und vor allem RIN für aufwirbelnden Staub und verschwitzte, aber glückliche Gesichter während von oben die Sonne runterkrachte.

Das Gute an so einem Stadtfestival ist ja, dass man nicht campen muss. Also gehts frisch geduscht und mit den liebsten Klamotten aufs Festival. Immer dabei muss natürlich die Bauchtasche sein. Wo soll man auch sonst Portmonee, Sonnenbrille, Kippen, Taschentücher, Handventilator, Brillenetui, Power Bank und Regenschirm verstauen? In einem Jutebeutel etwa!? Kommt schon, wir waren nicht beim Tag der offenen Tür des örtlichen Baumarkts, sondern beim Juicy Beats! Und genau dort haben wir auch verdammt viele Bauchtaschen gesehen, die unser Fotograf Hakki Topcu kurzerhand fotografiert hat. Die Bilder zeigen, dass das schönste Festival-Accessoire immer noch über der Schulter hängt.

* SEAT ist kein Sponsor des Juicy Beats Festivals.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.