Die wunderschön abgefuckten Sneaker vom splash! Festival 2018

Ein splash!-Wochenende in Ferropolis voller Moshpits und Staub überlebt nicht jedes Paar Schuhe. Diese schon:

|
09 Juli 2018, 2:50pm

Dieser Artikel ist Teil des VICE Guides für Festivals, alle Texte findet ihr hier.

Ferropolis, Stadt aus Eisen und … Staub. Auch beim diesjährigen splash! Festival war die heiße Luft angedickt mit Milliarden feiner Sandkörnchen, die sich in alle Körperritzen setzten, die Augen zum Tränen und die Lunge zum Brennen brachten. Und sobald man am Freitagnachmittag das erste Mal die Tour Zeltplatz > Fressmeile > Seebühne und zurück gelatscht war, wusste man: Es war eine sehr gute Idee, die 300-Euro-Sneaker zu Hause zu lassen. Oder man hat einfach drauf geschissen und ist direkt mit 180 Sachen in den Mad Max-Moshpit vor der Backyard- oder splash! Mag Stage geheizt. So oder so war jede Sorte Schuhwerk nach drei Tagen meilenweit vom Originalzustand entfernt und auf seine Weise wunderschön anzuschauen.

Zwei große Händevoll splash!-Staub-Sneaker hat der gute Benjamin Diedering für uns fotografiert – die zeitlosen Dauerbrenner Crocs und Barfuß inklusive.

Airmax 90
Asics TN635 vom Flohmarkt
Puma-Badelatschen
Crocs
Yeezy Boost 350 V2 Copper
Adidas Superstars
Lico Milan Trekking- und Wanderstiefel
Dr. Martens 1460
Flipflops von Quicksilver
Nikes
Deichmann Graceland
Reebok Zignano
Reebok Classic | Nike Flystepper 2k3
Converse All Star Low Top | Nike Free
Adidas NMD | Vans Old Skool
Airmax 97 Triple White | New Balance 574
Buffalos (getragen von 070 Shake) | Fila FX100 low
Humanz 7000 BC

Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.