Schwarz Dont Crack schenken euch das beste Video für durchgetanzte Sommernächte

Ahmad Larnes und Sebastian Kreis fabrizieren ein so dichtes, so heiß treibendes Gemisch aus House, Elektro und Pop, dass unserem Herzen nach der dritten Bassdrum schwarz vor Augen wird.

|
Apr. 8 2016, 2:28pm

Die junge deutsch-amerikanische Freundschaft namens Schwarz Dont Crack ist auf Anhieb eine innige. Ahmad Larnes (aus New York) und Sebastian Kreis (aus Berlin) fabrizieren gemeinsam ein so dichtes, so heiß treibendes Gemisch aus House, Elektro, Soul und Pop, dass unserem Herzen spätestens nach der dritten Bassdrum schwarz vor Augen wird. Zu doll ist das alles hier. Ahmads Gesang zu packend, der Beat und die Synthies viel zu heftig für den Otto Normal-Dancefloor. So gehen wir gern tanzen, wenn sich Noisey mal zu 4/4-Takten in den Club verirrt.

Aber überzeugt euch selbst. Hier das brandneue Video zu „Getaway“—einer dunklen Hymne, die mal rennt, mal innehält und schicksalsschlagend in einem tragischen Fluchtpunkt mündet.



No Hard Feelings, das Debütalbum von Schwarz Dont Crack wird am 27. Mai über Nettwerk erscheinen. Live erleben könnt ihr das Duo im Sommer auf dem Melt! Festival.