Oh Boy! Die Chronologie zum Money-Boy-Ausraster

Alle Reaktionen von Money Boy, Hustensaft Jüngling, Medikamenten Manfred, der Glo Up Dinero Gang und dem Veranstalter.

|
März 14 2016, 10:15am

Money Boy

Ihr könnt euch doch sicher noch ans Wochenende erinnern? Money Boy hat sich mit seinem Auftritt in Wien keine Freunde gemacht. Wir haben berichtet. Seither ist Einiges passiert. Money Boy gibt es unter diesem Namen nicht mehr—er heißt jetzt Why SL Beezy. Warum? Um ehrlich zu sein, konnten wir noch keine Antwort auf diese Frage finden. Aber wie ernst es ihm ist, beweist er, indem er jeden auf Twitter blockiert, der ihn Money Boy nennt.

Was wir auch nicht finden konnten, war eine Entschuldigung des Ex-Boys. Wir konnten lediglich ein paar Tweets finden, die dann doch weniger mit Einsicht, als mit „Hurensöhnen“ und „hässlichen Mädchen“ zu tun hatten (siehe unten). Was sonst noch passiert ist: Why SL Beezy kündigt seine große Karriere in den USA an und twittert, dass er nur die Show abliefert, die die Leute verdienen. Und die Leute—Achtung, Montagssarkasmus—verdienen eine Scheiß-Show, wenn sie 25 Euro bezahlt haben und darauf warten, dass er im Backstage fertig gesoffen hat, nicht wahr? Fußvolk, know your place! Die Leute vom Nova Rock jedenfalls kennen ihren Place und haben Money Boy kurzerhand vom Line-up genommen.

Das Sahnehäubchen seines öffentlichen Auszuckers: Er sperrt seinen YouTube-Account. Hier eine Chronologie der bisherigen Geschehnisse.

Der Veranstalter Main Act

Kein Drama ohne eine Bühne—die kam diesmal von Main Act. Main Act hatte bis dahin noch niemanden gebucht—Money Boy war ihr erstes Konzert. Oder Show—auch das ist bisher noch ungeklärt. Jedenfalls wurden—verständlicherweise—nach dem Konzert Stimmen laut, die ihr Geld zurückforderten. Main Act war wirklich bemüht ihr „Nein“ in ungefähr einer A4-Seite nett zu formulieren. Kein Geld zurück für die Menschen. Auch wenn die Party bis vier angeschrieben war und angeblich alle früher gehen mussten, auch wenn die Stagetime nicht gestimmt hat und die Künstler das Publikum mit harten Gegenständen von oben beschmissen haben—auch dann kann Main Act das Geld nicht retournieren. Immerhin hat der Boy oben gestanden und hat seine Leistung in Form von „live auf der Bühne zu stehen“ erbracht. Once again: Fußvolk, know your place!

Statement der Veranstalter:

Sehr geehrte Gäste des gestrigen Events! Sehr geehrte Fans und Anhänger von Money Boy, Medikamenten Manfred und Hustensaft Jüngling!

Als Erstes wollen wir Veranstalter uns bei allen enttäuschten und desillusionierten Gästen entschuldigen. In Retrospektive müssen wir ehrlich sagen, dass gestern nicht wirklich alles bezüglich unseres MAIN ACTS—MONEY BOY & CO—nach Plan verlaufen ist.

Enttäuscht seid nicht nur Ihr worden, denn uns hat man ebenfalls über den Tisch gezogen. Es war geplant, dass MONEY BOY mit seiner Crew um 23:30 Uhr auf die Stage kommt und dann für mindestens 45 Minuten für Unterhaltung sorgt bzw., dass er seine live on stage show hält und dann für Autogramme, Fotos und vielleicht auch für die eine oder andere Frage zu haben wäre. Bezüglich der Verspätung waren es um die 50 Minuten, die Stagetime war auf 23:30 festgelegt, aber seit euch mal ehrlich, welcher Künstler hat es je bei einem Konzert bzw live on stage show geschafft, pünktlich auf der Bühne zu sein.

Nach ca. 20 Minuten gab es schon den ersten Abbruch. Denn ein paar vereinzelte Becher sind während des Konzerts Richtung Money Boy, Hustensaft Jüngling und Medikamenten Manfred geflogen. Doch schon nach wenigen Minuten ging es anschließend wieder weiter, wer danach noch Becher warf, wurde sofort entfernt.

Dennoch ist es ein Fakt, dass die „versprochene“ Leistung nämlich MONEY BOY und HUSTENSAFT JÜNGLING live on stage im WUK, mit einer kleinen Unterbrechung statt gefunden hat, auch wenn Ihr enttäuscht seid. Wenn MONEY BOY & CO nicht aufgetreten wären, spricht absolut nichts gegen eine Retournierung bzw. eine Aufwandsentschädigung. Die Leistung wurde erbracht.

Weiters werden wir MONEY BOY um ein persönliches Statement und eine öffentliche Entschuldigung bitten, da der gestrige Abend aus Veranstaltersicht und auch aus der Sicht der Gäste eine reine Enttäuschung war.

An dieser Stelle möchten wir uns trotz Allem bei unseren Gästen für Ihr gestriges Erscheinen bedanken und bitten euch nochmal um Entschuldigung!

Wir können euch nur eines Versprechen: ein so derartiges Verhalten gegenüber den Fans wird Konsequenzen geben.

MAIN ACT wünscht Ihnen nun noch einen schönen Abend und für Fragen, Beschwerden, etc. stehen wir selbstverständlich zur Verfügung unter office@mainact.at. Wir werden gerade überhäuft mit Nachricht eine Antwort kann daher etwas dauern!“

Die Tweets von Medikamenten Manfred

Medikamenten Manfred—einer der Hauptakteure der Wien-Causa—zeigt nach dem Vorfall keine wirkliche Reue. „Hätte ich 1 Gun da gehabt REALRAP ich hätte geshootet.“ Medikamenten Manfred zeigt sich jedenfalls loyal. Er macht den Eindruck, als stünde er voll und ganz hinter Money Boy. Wahrscheinlich weil er weiß, dass es ohne den Boy schwierig für ihn gewesen wäre, fame zu getten. Also eigentlich sind seine Tweets gar kein so blöder Move.

Die Tweets von Hustensaft Jüngling

Liest man Hustensaft Jünglings Tweets, wirken sie doch distanziert. Es gibt aber Rechtfertigungsversuche und keine Beschwichtigungen. Es scheint, als habe er wirklich nicht mit so etwas gerechnet. Oder er erkennt, dass es einfach scheiße ist, ironische Statements zu posten.


Die Tweets der Glo Up Dinero Gang

Die Glo Up Dinero Gang hält ihre Linie und tweetet weiterhin ironischen Statements und versucht das Geschehene zu relativieren. Ist das die beste Art, mit so einem Fuck-up umzugehen? Vielleicht ist es für die Gang gerade auch das Einzige, das sie jetzt tun können—probieren, den Shitstorm doch noch zu ihrem Vorteil zu nutzen und in gewohnter Gang-Lingo darauf zu reagieren. Ob die Konsequenzen dieser Aktion ihre Karriere gefährden werden, ist fraglich. Money Boys Auftritt am Nova Rock wurde ja schon gecancellt.


Wir haben Main Act Fragen geschickt und auch ein Statement von Money Boy, Medikamenten Manfred und Hustensaft Jüngling lässt noch auf sich warten. Was die Folgen dieser Aktion genau sind und ob es ein rechtliches Nachspiel geben wird, wird sich noch herausstellen.

Fredi ist auch auf Twitter: @schla_wienerin

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.