Schlager-Metal: Metallica spielen "Marmor, Stein und Eisen bricht" live

Dass Gitarrist Kirk Hammett für 'Dam Dam' extra Noten braucht, war uns fast schon klar.

|
09 April 2018, 9:58am

Was euch bei einem Metallica-Konzert erwartet: viele "Yeahs" von Sänger James Hetfield, eine Gänsehaut bei "Nothing Else Matters" und erhobene Fäuste bei "Enter Sandman". Funktioniert seit über 20 Jahren, ist immer geil. Jetzt haben die Thrash-Metal-Ikonen in Stuttgart aber alle Gewohnheiten von der Bühne getreten und das Publikum mit einem Cover von Drafi Deutschers "Marmor, Stein und Eisen bricht" überrascht.

Auf der aktuellen Tour nehmen sich Bassist Rob Trujillo und Gitarrist Kirk Hammett kurz Zeit, um einen landestypischen Song zu spielen. In Tschechien war es "Jožin z Bažin", in Ungarn "A Legjobb Méreg", in Wien sorgte Falcos "Rock me Amadeus" für laute "Amadeus"-Chöre und in Deutschland eben der Klassiker von 1965. Zwar besteht Trujillos Deutsch nur aus gebrochenem Ablesen des Textes, aber dafür singt das Publikum umso lauter die "Dam-Dams" mit. Fühlt sich plötzlich weniger wie ein Metallica-Konzert und mehr nach Schützenfest an, aber dafür ging es danach gleich mit dem legendären Basssolo-Track "(Anesthesia) Pulling Teeth" vom allerstersten Album weiter. Da waren dann auch die Metallica-Ultras, die vom plötzlichen Schlagerfieber ihrer Mitmenschen geschockt waren, wieder einigermaßen beruhigt.

Fun Fact: Wer denkt, deutscher als Deutscher geht es nicht, hat nicht mit dem Bayerischen Rundfunk gerechnet. Weil es grammatikalisch korrekt ja eigentlich "Marmor, Stein und Eisen brechen" heißen müsste, durfte der Song nicht im Radio gespielt werden.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.