BibisBeautyPalace versetzt Popmusik den Todesstoß und das Internet sendet Flüche aus

"Meine Tochter ist ganz entsetzt von dem Lied" – BibisBeautyPalace hat ein Musikvideo veröffentlicht und könnte ApoRed in Sachen Unbeliebtheit vom Thron stoßen.

|
Mai 5 2017, 2:00pm

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "How it is ( wap bap ...)" von BibisBeautyPalace

BibisBeautyPalace ist eine der erfolgreichsten YouTuberinnen Deutschlands. Über 4,5 Millionen wollen regelmäßig sehen, was die 24-jährige Kölnerin für Produkte in die Kamera hält und sonst noch so treibt. Heute hat sie sich erstmals selbst als Produkt in die Kamera gehalten. Denn heute ist ein ganz besonderer Tag, heute ist Bibis erstes Musikvideo erscheinen. Ja, die singt jetzt auch und reiht sich damit neben ihren neue Märkte erschließenden Kollegen LionT, Dat Adam, ApeCrime und Co. ein.

In ihrem Song "How it is ( wap bap …)" singt Bibi H ganz ironiefrei davon, dass ihr Freund Schluss gemacht, sie keinen Job mehr hat und ihre Geldkarten gesperrt sind. Aber alles gut, solange man fröhlich rumwapbapt. Erinnert an Max Giesingers "Wenn sie tanzt". Immerhin löst auch dort bloßes Rumhampeln alle Probleme des Alltags einer sich in der Lebenskrise befindenden jungen Mutter. Es kann so schön einfach sein, in der Blubberblasenwelt mit den lila Wolken.

Dass viele Zuhörer und Zuschauer Bibi die Nummer nicht abnehmen oder den Song eben unerträglich finden, zeigt sich auf YouTube nicht nur an dem dominierenden Dislike-Balken. Sie könnte sogar ApoRed in Sachen schlecht bewertestes deutsches Musikvideo einholen. Auf Amazon hat der Song aktuell eine Bewertung von anderthalb Sternen. Wobei fairerweise gesagt werden muss, dass viele der positiven 5-Sterne-Bewertungen reines Getrolle sind. Die 1-Stern-Rezensenten sind da schon wesentlich humorloser. Hier we go:

"Meine Tochter ist ganz entsetzt vom dem Lied. Vielleicht hilft das sie von Bibi zu 'heilen' und zu erkennen was die Dame wirklich ist; einfach nur Geld****! [SIC!]"

Entweder hat die besorgte Mutter ein Wort vergessen, tatsächlich "geil" zensiert, oder Bibi ist einfach nur "Geld".

"Finde es zum einen äusserst heuchlerisch von einer YouTuberin mit einem Einkommen von 100'000€ im Monat von "gesperrten Bankkarten" zu singen, und zum anderen eine Frechheit, einen solch hohen Betrag für diese CD zu verlangen. [SIC!]"

Die Maxi-CD kostet bei Amazon 4,99 €, als Download 1,29 €. Wie so ein riesiger Preisunterschied entsteht? Nun, zusätzlich zur CD bekommen Käufer auch einen Stickerbogen! Yaaaay!


Wie Bibis Lächeln noch schöner werden könnte? Grillz.


"Meine Tochter wartet seit Tagen hibbelig auf dieses Lied. Ist bereit, ihr letztes Geld dafür auszugeben. Gut, dass ich es ihr über unlimited schon mal vorspielen konnte. Es ist einfach nur grauenhaft!!!"

Hier wurde also kein Geld für etwas zutiefst Enttäuschendes herausgeschleudert. Beenden wir also die Sache mit dieser schönen Geschichte. Mehr Kommentare lest ihr hier.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.