Dunkle Magie und nackte Haut—Eau Rouge ziehen dich in ihren Fiebertraum

Seht euch das neue Video „Margery“ von Eau Rouge an und vergesst alles um euch herum.

|
12 September 2016, 12:49pm

Eau Rouge haben ein Video zu ihrer Single „Margery" veröffentlicht und es ist ein NSFW-Meisterwerk. Das Stuttgarter Trio hat sich irgendwo zwischen Indie-Rock, Pop und elektronischen Sounds eine Nische gegraben, die sie selbst „Indie Electronic Noise" nennen. Das steht für eingängige Riffs, epische Synthesizerklänge und eine gehörige Portion Leidenschaft. Seit ihrer ersten EP 2013 geht es für die Gruppe langsam aber stetig bergauf: Zuletzt spielten Jonas Teryuco, Magnus Frey und Bo Zillmann sogar auf dem SXSW-Festival in Texas.

Das neue Video der Jungs spielt in einem verwunschenem Anwesen und hypnotisiert durch psychedelische Nahaufnahmen, okkult angerichteten nackten Frauen (die uns wohlig an die erste Folge von True Detective erinnern) und einen Typen, der dunkle Materie von sich gibt. Da verwundert auch der Titel des Songs nicht: „Margery" Jourdemain war eine Frau, die im fünfzehnten Jahrhundert Kosmetikprodukte verkaufte und daraufhin wegen Zauberei hingerichtet wurde. Eine leicht verständliche Kontinuität ergibt sich trotzdem nicht aus den Bildern, aber das ist wohl der Punkt. „Margery" ist ein abgedrehter Fiebertraum, den du dir nicht entgehen lassen solltest.


Tour Dates

17.09. Sindelfingen, Dit is Schade! Festival
27.09. Darmstadt, Schlosskeller
09.09. Dresden, Scheune
13.10. Stuttgart, 1210
14.10. Augsburg, Soho
18.10. Köln, Studio 672
20.10. Bielefeld, Bunker Ulmenwall
21.10. Ulm, Roxy
25.10. Hildesheim, Wohnzimmer