Freestyle-Raps, Graffiti und Kerzen: Eindrücke von Mac Millers Mahnwache in Pittsburgh

Tausende Jugendliche haben am 11. September gemeinsam um Mac Miller getrauert. Ein Video zeigt die ganze Vielfalt der Trauerfeier.

|
Sep. 13 2018, 1:29pm

Mac Miller hatte den Frick Park in seiner Heimatstadt Pittsburgh mit seinem 2011 erschienen Debütalbum Blue Slide Park weltweit bekannt gemacht. Am 7. September wurde der 26-Jährige in seiner Wohnung im kalifornischen San Fernando Valley tot aufgefunden, eine offizielle Information zur Todesursache steht weiterhin aus. Auf Einladung des Pittsburgher Labels Nightfall Records fanden sich am 11. September Tausende im Frick Park zusammen, um bei einer Mahnwache gemeinsam um den Rapper zu trauern. Auf der Facebook-Seite hatten 3.100 Menschen ihre Teilnahme angekündigt.

Ein knapp dreißigminütiges YouTube-Video zeigt, wie vielfältig und gemeinschaftlich die Jugend der Stadt mit Millers Tod umgeht. Einige sprühen Graffiti-Kunstwerke im Freien, andere freestylen, machen Musik oder sitzen einfach zusammen um die blaue Rutsche im Park, nach der Miller sein Debüt benannte. Während einer Schweigeminute strecken alle Anwesenden Kerzen und Lichter in die Höhe. Trotz drohendem Regen ließ die Stadt Pittsburgh das Blau der ikonischen Rutsche vor der Mahnwache auffrischen. Eine Petition verlangt inzwischen, dass der Frick Park, wo Mac Millers Musikkarriere begann, in "Mac Miller Blue Slide Park" umbenannt wird.

Wir haben Eindrücke aus dem Frick Park im Netz gesammelt:

Alle Bilder Screenshots von YouTube aus dem Video "The Vigil for Mac Miller (Full Immersion)" von Jonathan Aryeh Wayne.

**

Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.