So beliebt sind Rin, Haiyti, Fler, Ufo361 und Co. in eurem Bundesland

YouTube-Studie: Überraschenderweise sind manche Rapper genau da beliebt, wo wir nie eine so starke Fanbase vermutet hätten.

|
Mai 9 2018, 12:16pm

Foto: imago | Future Image || YouTube Culture & Trends

Waren es früher Facebook-Likes, die die Popularität von Musikern erahnen ließen, werden heute lieber YouTube-Klicks und Spotify-Streams auf den Tisch gehauen. Vor allem Rap findet auf diesen Plattformen statt, was die Leute von YouTube Culture & Trends fragen ließ: In welchen Bundesländern sind denn eigentlich Cloudrapper am beliebtesten? Cloudrap, das war doch 2015 die Bezeichnung für das, was Newcomer wie Yung Hurn, LGoony und Haiyti so machten. Macht ja Sinn, mal nachzugucken, was von dem Underground-Fame drei Jahre später noch übrig ist – und das in schicken Karten darzustellen.

Unsere Augenbrauen hoben sich allerdings sofort, als wir auch Flers Namen unter den ausgewählten Rappern lasen. Was hat der Berliner, der seit Anfang der 00er im Game ist, mit Cloudrap zu tun? Die Leute von YouTube Culture & Trends verstehen Cloudrap auf Nachfrage weniger als Genre, sondern vielmehr als gemeinseame Ästhetik und gefühlig Haltung. Zwar wurden die meisten ausgewählten Künstler musikalisch durch das Internet sozialisiert und nutzen auch dessen digitale Wege, um ihre Musik zu veröffentlichen, doch auch Fler soll mit seinem bezeichnenden Stilwechsel laut YouTube Teil dieser Gruppe sein. Na dann.

Kurz zur Erklärung: Je höher der prozentuale Anteil der Leute, die sich in den einzelnen Bundesländern die Videos des jeweiligen Rappers angeguckt haben, umso dunkler ist die Karte dort eingefärbt. Zu den Videos gehören nicht nur Musikclips, sondern auch Interviews oder Uploads von Dritten. Wenn also in Hamburg besonders viele Leute Fler-Interviews und seine Musikvideos gucken, ist die Karte dort entsprechend pink, oder sogar violett. Jede Heat Map steht dabei für sich. Die Daten wurden vom 01. Mai 2015 bis 10. Mai 2018 erhoben.

Crack Ignaz

Der Salzburger Crack Ignaz ist vor allem in Berlin, Bayern und Hamburg beliebt und auch sonst schaut man sich vielerorts oft seine Videos an. Nur in Hessen hat man darauf wohl keinen Bock. Möglich, dass sich das Kirsch-Leben des Österreichers einfach zu sehr mit dem harten Rap aus Frankfurt und Offenbach beißt.


Noisey-Video: "Zu Besuch bei Deutschlands einzigem Grillz-Hersteller"


Money Boy

Der Wiener Money Boy ist vor allem in Bayern beliebt (muss an der Nähe zum südlichen Österreich liegen ...), aber auch in Niedersachsen und vor allem im nordischen Schleswig-Holstein (... oder auch nicht).

Yung Hurn

Der Wiener Yung Hurn ist ebenso wie seine Landsleute vor allem in Bayern beliebt, aber auch in Hamburg und Berlin. Allgemein fühlt Ostdeutschland den Rapper aus 1220 nicht so sehr.

Rin

Rin kommt aus Bietigheim-Bissingen in Baden-Württemberg und genau da hat er auch seine stärkste Fanbase. In Thüringen können YouTube-Nutzer man am wenigsten mit ihm anfangen.

Trettmann

Trettmann, geborener Chemnitzer, hat natürlich die meisten Fans in ... Hamburg, Bremen und Bremerhaven. Kann an seiner Nähe zur 187 Strassenbande aus Hamburg liegen. Trotzdem halten ihm auch Sachsen und Berlin die Treue.

Haiyti

Apropos Hamburg: Haiyti hat in ihrer Heimat die meisten Fans, sehr, sehr viele aber auch in Berlin. In Hessen und Rheinland-Pfalz sieht es dagegen mau aus.

Eunique

Apropos apropos Hamburg! Auch Eunique ist in ihrer Heimat und den anderen beiden Nordstädten sehr beliebt. In Ostdeutschland dagegen – bis auf Berlin – verschwindend geringe Liebe für die Rapperin.

Ufo361

Ufo361 hat seine Verbundenheit zu Berlin schon im Namen und auch dort liebt man ihn am meisten. Ebenso in Bremen, Bremerhaven, Hamburg. Aber auch im weit von seiner Heimat entfernten Saarbrücken.

Fler

Wir bleiben in Berlin. Hier hat auch Fler seine Basis, überraschenderweise ist aber unter anderem auch Nordrhein-Westfalen Fleritorium. Überraschend deshalb, weil die Düsseldorfer Rapper Kollegah und Farid Bang einen langjährigen Beef mit dem Berliner pflegten. Das ist den Westfalen wohl relativ schnuppe – oder sie schauen sich regelmäßig seine Videos an und bepöbeln dabei den Bildschirm.

LGoony

LGoony ist eigentlich Kölner, hat sich aber den Norden Deutschlands erobert. Und Sachsen. Auch bemerkenswert: In seiner Heimat wird er großflächig ignoriert.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.