Quantcast

Gzuz' Video erobert die US-YouTube-Szene

"Der realste Scheiß, den ich je gesehen habe" – Nur einen Tag nach Veröffentlichung des neuen Videos zu "Was Hast Du Gedacht" hagelt es Gzuz-Reaction-Videos aus den USA.

"Der realste Scheiß, den ich je gesehen habe" – Nur einen Tag nach Veröffentlichung des neuen Videos zu "Was Hast Du Gedacht" hagelt es Gzuz-Reaction-Videos aus den USA.

Julius Wußmann

Erst einen Tag online und schon locker die Million Klicks geknackt – Gzuz' neues Video zu "Was Hast Du Gedacht" geht ab. Seine 25.000 CD-Boxen hatte der Rapper schon vier Monate vor Release ausverkauft, da war es kein Wunder, dass sich die deutschsprachigen Fans auch auf die erste Single stürzen würden. Doch diesmal wurde das Video nicht über den Kanal der 187 Strassenbande, sondern via WorldStarHipHop veröffentlicht. Dank der beachtlichen Reichweite der US-Videoplattform (über 9 Millionen Abonnenten), sehen jetzt auch viele Amis dem Hamburger beim Rappen zu.

Während man sich auf WorldStar in den Kommentaren fragt, wer diese Typen sind, ploppen jetzt auf YouTube eine Menge Reaction-Videos auf. Zurzeit sind es schon fast 20. US-Amerikaner reagieren auf Deutschrap: Das gibt es schon lange, aber diesmal machen sie es nicht unbedingt, um deutsche Zuschauer zu gewinnen. Diesmal fragen sie sich mit großen Augen, wer diese "Germans" sind, die da auf WSHH gefeatured werden und schauen sich das Video unvoreingenommen an. Wir haben wiederum einige der bisher klickstärksten Reaktionsvideos geschaut und Gzuz durch die Augen von Leuten kennengelernt, die ihn zum ersten Mal sehen, kein Wort verstehen, nur die bös raue Stimme hören und irgendwie mit der Bilderflut an geladenen Waffen, Drogen und Frauenhintern klarkommen müssen.

"Der Typ sieht komplett verrückt aus" – Ashley Deshaun

Der erste Eindruck, den Gzuz auf Ashley macht: "Er erinnert mich ein bisschen an diesen 6ix9ine-Typen." Wir starren verwirrt auf den Bildschirm. Klar, beide Rapper haben viele Tattoos und nicht gerade das, was man eine schöne Pop-Stimme der Kategorie Sam Smith beschreiben würde. Aber da hört es schon auf. 6ix9ine ist ein schmächtiger Latino mit regenbogenfarbenen, langen Haaren und Gzuz eben … Gzuz. Oder wie Ashley es später ausdrückt: "Der Typ sieht komplett verrückt aus."

Was genau da gerappt wird, verstehe sie zwar nicht, aber sie schätzt, dass er die komplette Nation töten wolle. Dann möchte sie es aber doch genau wissen und übersetzt sich die Lyrics. Zwar wolle sie mehr von ihm sehen und mag seine Stimme, aber rein inhaltlich sage Gzuz eben genau die Dinge, die US-Rapper eben auch so von sich geben.

"Eins der verrücktesten Videos, die ich je auf YouTube gesehen habe" – Tay and Drew

Nachdem wir das schnulzigste Kanal-Intro aller Zeiten gesehen haben, in dem wir lernen, dass Tay und Drew eine sehr glückliche Beziehung führen, klicken sie endlich auf Play. Dann steht ihnen erstmal der Mund offen. Während Tay überrascht ist, dass es "Trap" auch bis nach Deutschland geschafft hat, schaut Drew erstmal nur mit großen Augen weiter. Als Gzuz dann anfängt zu rappen, erinnere ihn das vibemäßig an den alten 50 Cent. Für Tay sei Gzuz ein Typ, "mit dem man sich nicht anlegen will". Außerdem nehme sie die ganzen Leute im Video ernster als amerikanische "Gangster". Beide sind sich einig, dass sich das alles echt anfühlt und hier keine Spiele gespielt werden: "Wenn die töten wollen, töten sie auch."

Nach dem Video fragt Drew baff, was sie sich da bitte gerade angeschaut haben. "Ein paar reale Gangster", mein Tay. Woraufhin er erwidert, dass man sowas sonst nur bei Gangland sehen würde (einer Dokuserie über gefährliche Gangs des History Channels). Sein Fazit: "Eins der verrücktesten Videos, die ich je auf YouTube gesehen habe."

"Das muss Kunstblut sein. Falls nicht, ist der Typ ein Psychopath" – ImDontai

ImDontai ist mit über 650 Tausend Abonennten mit Abstand der größte YouTuber, der sich Gzuz angeguckt hat. Er will herausfinden, warum das Video in so kurzer Zeit so dermaßen viele Kicks sammeln konnte. Als erstes irritiert ihn, dass Kokain von einem iPhone gezogen wird. Warum genau das so bemerkenswert ist, erklärt er aber nicht. Wäre es etwa mit einem Samsung weniger verstörend?

Auch ImDontai hat den Eindruck, dass die Typen im Video niemand sind, mit denen man sich anlegen wolle und stößt immer wieder ein "Oh mein Gott" aus. Als Gzuz eine Flasche am Kopf zerschlägt, ist er schnell skeptisch ("Das muss Kunstblut sein. Falls nicht, ist der Typ ein Psychopath.") und weiß danach absolut nicht, was er über das gerade Gesehene denken soll. Allerdings kann er sich jetzt erklären, warum das Video laut eines Kommentars sogar auf Platz 5 der YouTube-Trends in den USA war. Es schocke eben durch Bilder von Drogen und Gewalt.

"Mehr Gangsta geht nicht" – TalkToBrandon

Weil wir dann doch wissen wollten, was jemand zu dem Video sagt, der Gzuz schon aus vorherigen Reaction-Videos kennt, haben wir bei TalkToBrandon reingeschaut. Er reagiert schon seit Monaten auf unzählige Deutschrap-Videos, die ihm seine deutschsprachige Community vorschlägt. Anfangs kommt er überhaupt nicht damit klar, dass das Video tatsächlich über WSHH läuft und schätzt, dass dann aber auch viele Waffen, Drogen, Frauen und noch mehr Waffen zu sehen sein müssen. Bereits nach 20 Sekunden wurde all das abgehakt und Brandon kann sich langsam erklären, warum das Video klicktechnisch so abgeht: "Mehr Gangsta geht nicht".

Das Gezeigte sei so kriminell, dass er sich schlecht für den Kameramann fühle. Immerhin würden zahllose, geladene Waffen in sein Gesicht gehalten, überall seien Drogen und twerkende Frauen und der Typ müsse doch dermaßen "tödlich verängstigt" gewesen sein, dass er das gratis gemacht habe. Sein Fazit: "Das ist buchstäblich der realste Scheiß, den ich je gesehen habe."

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.