Quantcast
Schmerzhaft schön—„The Gates“ von Young Empires ist ein Seelentrip in Videoform

Young Empires haben es geschafft, den Titeltrack ihres neuen Albums ‚The Gates‘ perfekt zu visualisieren.

Bei Young Empires handelt es sich nicht um einen weiteren dieser aufstrebenden, jungen Rapper mit geistiger Nähe zum Atlanta-Trap, die derzeit wie Wespen ums Essen durch deine Timeline schwirren. Nein, Young Empires sind drei aufstrebende junge Herren aus Toronto, die im Oktober ihr sehnlichst erwartetes Debüt The Gates veröffentlichen werden.

Jetzt gibt es mit „The Gates“ ein Video zu dem Song, der nicht nur titelgebend für das Album war, sondern gleichzeitig auch den hymnischen Upbeat-Sound der Platte sehr schön zusammenfasst. Dass Young Empires auch ein gutes Händchen für die passende Visualisierung ihrer Musik haben (beziehungsweise mit verdammt guten Leuten zusammenarbeiten), beweist das unglaublich schöne Video: in sattfarbigen Bildern fängt es das trostlos schöne Mittelamerika und die dort mit ihrem Leben hadernden Menschen ein, für die der Glaube der einzige Rettungsring ist, der sie noch vorm Untergehen bewahrt.

The Gates erscheint am 02. Oktober. Du kannst es bei Amazon oder iTunes vorbestellen.