Quantcast
Electrosexual hat keinen Bock, Autos oder Maschinen zu zerstören, also zerstört er Familien

Allerdings nur in seinem Video zu „DEMOLITION“, das heute bei Noisey Premiere feiert.

Passend zur Weihnachtensstimmung veröffentlicht der in Berlin lebende Franzose Electrosexual—der bereits mit Peaches, Lesbians on Ecstasy und Robots in Disguise zusammengearbeitet hat—seine neue Single „Demolition“, ein Song über seine Familie. Allerdings nicht unbedingt so, wie man es erwarten würde ... das kontroverse Musikvideo, bei dem Make It From Scratch (Guillaume Julien & Remy Sacré) die Regie führten, steigert sich in Kämpfe, Blut und einem familiären Inzestdrama. Genau das richtige also, für Noisey.
Electrosexual hat mit uns über die Single und Video sowie das Album, an dem er aktuell arbeitet, gesprochen und uns erklärt, warum halb Paris im kommenden Monat mit Easyjet nach Berlin kommen wird.

Wo habt ihr das Video gedreht?
Größtenteils in Paris, allerdings die ersten und letzten Szenen in Berlin.

Die Regisseure des Videos sind Make It From Scratch, oder?
Ja. Es sind zwei Pariser Jungs, die sehr viele Kurzfilme machen. Sie sind wirklich sehr talentiert. Ich war beeindruckt von ihrer Professionalität und ihrem kreativen Einsatz.

Was war das Konzept hinter dem Video?
Die Idee war, eine Familie zu zerlegen und abzureißen. In Frankreich gibt es gerade eine sehr große Debatte, was DIE Familie eigentlich bedeutet: Was ist eine richtige Familie und was nicht und was gut für Kinder sein soll, insbesondere seit über eine Gesetzesänderung in Bezug auf die Schwulenehe diskutiert wird, Adoption, homosexuelle Eltern und künstliche Befruchtung—diese Debatte führt zu einem Fest des Hasses, der Ignoranz und Gewalt. Was ich darüber in den letzten Wochen in den Nachrichten gelesen habe, macht mich traurig und wütend. Ich möchte das ändern. Und außerdem wollte ich etwas anderes kaputtmachen als Autos, Maschinen oder Gitarren.

Wieso ist da so viel Kampf in diesem Video? Es ist fast wie in einem Videogame.
Ja, das Video ist ziemlich gewalttätig, das ist viel Wut, ein echter „Coup de poing“. Aber daneben sieht man diesen verzweifelten Schrei nach Liebe, allgemeine Liebe. Der Geschichtenteil mit dem Buch und die Anleihen aus Videogames haben wir gewählt, damit es etwas fiktionaler wird. Wir wollten kein langweiliges französisches Familiendrama oder ein psychologischen Inzestdrama, sondern einen erbaulichen Kurzfilm.

Es gibt diese engelsgleiche Frau im Video. Ist sie der Held, oder bist du es?
Ja, die Mutter. Mütter sind immer die Heldinnen.

Was bedeutet der Spruch „Heimat ist, wo dein Herz ist“ für dich?
Ich glaube, meine Familie war, ist und wird immer Heimat für mich bedeuten. Etwas, das mich erschaffen hat, gegen das ich rebellieren und kämpfen musste als ich aufgewachsen bin und etwas, dem ich mich heute nahe fühle.

Was wird zu Veröffentlichung der Single im Januar passieren?
Wir machen eine Launch-Party im Luzia. Eine Feier mit Projektionen und Geschenken, für die Leute, die kommen. Ich werde natürlich auftreten. Und die liebevolle Hanin Elias wird ein paar Platten auflegen. Die Jungs von Make It From The Scratch sind da und ich glaube, dass ein Haufen Leute aus Frankreich nach Berlin kommen, um mit uns zu feiern.

Wie geht‘s bei dir weiter?
Ich arbeite gerade an meinem ersten Album, es ist ein aufregender Prozess. Es wird keine Sammlung meiner letzten EPs sein, sondern ich entwerfe ein komplett neues Konzept für das Album. Es wird darauf auch von mir Gesang geben und es wird sehr Richtung Club gehen. Ich komponiere momentan ein paar Songs mit meinem Bruder. Und ich werde eine Track mit Hanin Elias machen, worüber ich mich sehr freue. Wir werden das Stück bei der Release-Party bestimmt zusammen spielen.

Electrosexual, January 18, 2013 im Luzia, Berlin mit Hanin Elias und MAKE IT FROM SCRATCH (VJ/ Projections/Paris).

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über eure Lieblingsmusiker.


MEHR VON NOISEY

Trust: „Heaven“ (Offizielles Video)
Zur Einstimmung auf die bevorstehende Trust-Tournee bekommt ihr hier schonmal das neueste Video.Hollerado: „Pick Me Up" (Offizielles Video)
Heißluftballonfahren ist ein riesiger Pseudokult.Parisian: „Parasite“ (Offizielles Video)
Perfekte Musik für kalt-nasse Winternachmittage.