Dank dieses Trailers zur Agnostic Front-Doku wollen wir sofort mit den Füßen voraus in den Pit springen

Video: Solange Agnostic Front auf der Bühne stehen, lebt Hardcore doch noch weiter.

|
09 November 2017, 10:54am

Screenshot via YouTube aus dem Video: "The Godfathers Of Hardcore | Agnostic Front Documentary | Official Movie Trailer Premiere" von UPROX

“From the east coast to the west coast…” – Wem jetzt nicht ein lautes “Gotta gotta gotta go!” im Kopf nachhallt, der hatte nie auch nur ansatzweise was mit Hardcore am Hut. Denn egal ob schäbige Alternative-Disko, Konzert-Aftershow-Party oder Rock-Festival: Verdammt nochmal jeder kennt diesen Agnostic Front-Song und kann ihn auch noch mit drei Promille und Hitzschlag textsicher runterlallen. Die New Yorker Urgesteine waren eben schon irgendwie immer dabei (eben seit den frühen Achtzigern), haben zahllose Bands inspiriert und eine ganze Szene maßgeblich beeinflusst. Als also 2015 bekannt wurde, dass der Regisseur Ian McFarland eine Doku über Frontman Roger Miret und Gitarrist Vinnie Stigma drehen will und das Projekt crowdfundet, waren wir schon ein bisschen aufgeregt. Und jetzt ist er da, der erste, extrem vielversprechende Trailer zu The Godfathers Of Hardcore.

Darin sehen wir, wie die beiden Gründungsmitglieder über ihre frühen Jahre in der Szene, ihre Philosophie und die Sorge, was mal ist, wenn der Körper es nicht mehr zulässt, auf die Bühne zu gehen, reden.

Apropos: Schaut euch auch unbedingt unsere Doku über die New Yorker Hardcore-Szene an:

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.