Es gibt einen neuen Polizistenrap—und er ist überraschend solide

„Polizei ist mehr als nur ein Karnevalsverein. So war es damals schon und so wirds noch in Jahren sein.“

|
13 Juli 2016, 2:44pm

Die Polizei, die hat es nicht leicht. In den USA nicht, weil sie ständig wehrlose Menschen erschießt und hierzulande nicht, weil sie zu oft härter durchgreift, als es eigentlich angemessen wäre. Als dann voriges Jahr Jan Böhmermann seinen „POL1Z1STENS0HN“ veröffentlichte, hatten unsere Gesetzeshüter endlich ihre eigene Hymne—trotz der unterschwelligen Kritik am Gewaltmonopol der Polizei. Die Versuche, selbst einen Song aufzunehmen, der das Image der Menschen in Blau aufbessern sollte, waren ja kläglich gescheitert. Jetzt gibt es mit „Polizei ist...“ allerdings einen Deutschrap-Song, der eigentlich ganz solide ist.

Der Kölner Polizist Michael Mattern aka Mitch macht laut Aussage der Polizei NRW Köln in seiner Freizeit Musik und hat, anders als seine Kollegen, dementsprechend auch rudimentäre Rapskills. Mit Zeilen wie „Polizei ist weder Henker noch Richter“ und „Polizei ist der geilste Job der Welt“ versucht er in drei Minuten alle zu überzeugen, wie hart dieser Job sei und wie wenig Anerkennung man dafür bekomme. Denn: „Polizei ist mehr als nur ein Karnevalsverein. So war es damals schon und so wirds noch in Jahren sein.“ OK.

Wie viele Schüler, die sonst lieber „FDP“ von Yung Hurn, „CopKKKilla“ von Haftbefehl, Vegas „1312“ oder einfach AK Ausserkontrolle hören, sich jetzt wohl angesprochen fühlen, es nach der Schule doch mal als Polizist zu versuchen? Wird sich zeigen. Die Kommentare zum Video fallen jedenfalls überwiegend positiv aus.