„Dicke Eier, Weihnachtsfeier!“—Ein Künstler hat Schlagerplatten mit Deutschrap-Titeln verschönert

Endlich bekommen die Lieblingsplatten eurer Oma die Titel, die sie verdienen.

|
18 Juli 2016, 9:14am

Ach, Schlagermusik. Seit es die BRD gibt, ist der Schlager in seiner modernen und nur minimal veränderten Form mit uns—seit 1000 Jahren sagt er uns, wer und was wir sind, ihm doch scheißegal, ob wir zustimmen oder nicht. Gegen Schlager ist bislang noch kein anderes Musikkraut gewachsen, er dominiert immer noch regelmäßig Charts und Festzelte. Einzig Deutschrap kommt gerade dagegen an, ein bisschen zumindest. Und jetzt hat ein wahrlich großer Künstler zusammengeführt, was auch in den Top Ten regelmäßig Schulter an Schulter steht: Schlager und Rap.

Auf der Fotoplattform imgur sind uns diese Perlen hier über den Weg gelaufen, wer sie aus der Auster gekratzt hat („foobarbaz"?) bleibt im Verborgenen. Viel Spaß mit dieser Galerie, die das Leben zelebriert wie kaum eine zweite in der gesamten westlichen Deutschrap-Schlager-Plattencover-Welt. Und immer im Hinterkopf behalten: Werner Hass (s. oben) weiß, wo euer verdammtes Haus wohnt!