Quantcast
Features

Die große Noisey-Osterplaylist

„Diese Spinner in der Noisey-Redaktion sind sich aber auch wirklich für gar nichts zu blöd—jetzt machen die tatsächlich ne Liste mit Songs über Hasen uns Eier.“

Katrin Ingwersen

So meine lieben Freunde der tiefsinnigen Unterhaltung, Osterpreisfrage: Was im Namen des heute vor fast 2000 Jahren Auferstandenen haben die nachfolgenden Musiktitel gemeinsam? Demjenigen dessen geistige Kapazitäten tatsächlich ausreichen den tiefschürfenden Gedankengängen der Noisey-Themenfindungsredaktion zu folgen und diese Perle an Wortwitz und geistreicher Finesse zu entlarven dem winken 72 unbefleckte Osterbunnys hinter den heiligen Pforten des VICE-Paradises!

Doch grämt euch nicht, sollte euch nicht gleich der erste Geistesblitz zur Erleuchtung führen. Bis jetzt ist erst ein Meister gen Himmel gefahren, auch wir kochen nur mit Wasser und nicht mit Wein und hätten wir genug gute Ideen so beredt und geistreich das Osterthema aufzugreifen, um endliche die Weltherrschaft an uns zu reißen, säßen wir nicht in der Noisey-Redaktion sondern wären Papst.

Da es allerdings dickere Eier benötigt, nicht nur kleine Jungs an den selbigen, sondern jede sich bietende Gelegenheit beim Schopfe zu packen, euch die österlichen Feiertage mit feinsinniger Bespaßung zu versüßen, dass selbst der alte Sack auf dem heiligen Stuhl im Vatikan sich ein kleines Grinsen nicht verkneifen lönnte, haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und ein wahres Heer von Praktikanten daran gesetzt die folgende Liste an Ostersongs für euch zusammenzustellen. Sehet und ihr werdet erleuchtet werden!

DJ Stylewarz—Ich hab den Größten feat. Eißfeldt u. David Pe

Da haben wir hier gleich als erstes ein wahres Feuerwerk an lebensbejahender Fortpflanzungswut. Und gleichzeitig die beiden dicksten Eier im Osternest! Zwei unumstrittene Größen des deutschen Reimes, Vertreter aus dem höchsten Norden und tiefsten Süden des Landes, brüderlich vereint in einem Track von DJ Stylewarz über den Sinn des Lebens. Ich bin mir sicher, selbst in seiner eloquentesten Predigt hätte Jesus die Kernaussagen des Seins nicht besser auf den Punkt bringen können!

Jefferson Airplane—White Rabbit

Und, um den Gedanken des allumfassenden Lebenssinns würdig aufzugreifen und in einer tieferen Dimension zur Vollendung zu führen: Jefferson Airplane. Lasset uns diese Ostern zurücklehnen und uns ein Beispiel an Alice D. (Lautschrift: [LSD]) nehmen. Fernab von der herkömmlichen Vergewaltigung des armen Osterkaninchens, dem auf einmal Eier aus dem Allerwertesten purzeln sollen. Lasst es uns in den Arm nehmen und mit ihm hinabschweben, hinein in die schillerndsten Tiefen des Kaninchenbaus, auf einen Tee zu Alice und ihren Freunden.

Florence and the Machine—Rabbit Heart

Ladys and Gentlemen, an dieser Stelle sind wir mehr als stolz ihnen vorstellen zu dürfen: Alice aus dem Wunderland höchstpersönlich! Mit Blumen beschmückt, gehüllt in luftige Tücher und flatternde Bänder, umringt von einer Handvoll wunderhübscher Gespielen schwebt Florence bei schönstem Osterwetter aufs theatralischste durch ihr Garten-Eden-Wunderland. Jesus ist gerade auferstanden, die Sonne scheint und, auch wenn sie sich nicht ganz sicher ist, ob sie jetzt wirklich die richtige Pille geschluckt hat, scheint diese doch ganz gut anzuschlagen. Während wir ihr dabei zu sehen, wie sie sich von einem hasenfüßigen Kaninchen in Fräulein Löwenherz verwandelt, ergießt sich all unsere unerträgliche Leichtigkeit des Seins allein durch diese wunderschöne Stimme wie von Zauberhand in eine Flut der bittersüßesten Serotoninausschüttungen.

Marilyn Manson—Tainted Love

Nach so viel rosigem Optimismus allerdings nun zu einem der ganz sicher an Ostern nicht in die Kirche gehen wird! Und das obwohl er seine schulische Laufbahn auf der Heritage Christian School, einer streng christliche Privatschule begonnen hat. Aber nein, an dieser Stelle abermals den erzählerischen Bogen dahingehend zu spannen, was an christlichen Schulen so mit kleinen Jungs gemacht wird, nur um so die zugegebenermaßen durchaus ausgeprägte, sowohl äußerlichen, als auch in Marilyns Verhalten klar zu erkennende Abweichung vom normalbürgerlichen Spießertum zu erklären, wäre nun wirklich redundant! Ich begnüge mich an dieser Stelle damit, auf die niedlichen kleinen Häschen zu verweisen die Herr Manson so lasziv für uns durch sein Video hoppeln lässt. Frohe Ostern allerseits!

Survivor—„Ei“ of the Tiger

Äähm ja... ich weiß man soll die Hand, die einen füttert, nicht beißen aber ganz ehrlich Jungs, diesen Vorschlag könnt ihr euch gepflegt in die Frisuren schmieren. Chauvinistische VICE-Redaktion, kleines Schreiber-Bunny vs. mächtige Chefredaktions-Tiger hin oder her, da mache ich nicht mit. Wollen wir doch mal sehen, wer hier die dicksten Eier hat!

**

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook.


MEHR VON NOISEY

Der unfassbare Lizensierung-Thriller um Mobys „Play“
Moby stand kurz vorm Architekturstudium, bis er das Lizensieren für sich entdeckte. Seitdem regnete es für ihn $$$.Woodkid will laut sein
Wir haben mit dem französischen Musiker über seine Liebe zu Kendrick Lamar, (nicht) zickige Popstars und die Möglichkeit, nie wieder ein Woodkid-Album zu machen, gesprochen.Die Glatzendichte unter Yo La Tengo-Fans ist extrem hoch
Aber warum? Hier sind ein paar Vermutungen.