Das neue Album von Sun Worship schiebt endlich Wolken vor die Sonne

Wenn du diesen Sommer wirklich abschalten willst, solltest du ‚Pale Dawn‘ von Sun Worship hören. Immer und immer wieder.

|
Apr. 22 2016, 11:00am

Weißt du, was du diesen Sommer tun solltest? Du solltest nicht ans Mittelmeer fahren, jeden Tag aufs Neue die unbarmherzige Hitze verfluchen, die dich immer wieder an den Pool oder den Strand treibt und dich in verschwitzter Lethargie gefangen hält. Was ist das für eine Entspannung, wenn du doch nur damit zu kämpfen hast, deinen Hass vor den versoffenen Partytouristen zu unterdrücken, um endlich mal abzuschalten wärhend im Hintergrund ein schlecht zusammengeschnittenes Mash-up der „besten“ Avicii-Songs wummert? Scheiße, nein. Sonnenanbetung geht auch anders.

Buche dir leiber einen Flug nach Island, leihe dir dort ein Auto aus und umfahre die Insel. Dabei hörst du immer wieder Pale Dawn von Sun Worship. Warum? Weil dich der kosmische Black Metal der Berliner in eine andere Welt zieht, während an deinem Auto eine ganz und gar fremde Welt vorbeizieht. Endlose Riffwiederholungen, endlose Weiten, schroffe Melodien, raue Landschaften, grenzenlose Ruhe. Oder du setzt dich einfach an den nächsten See, schließt die Augen und lässt dich auf die Reise schicken. So oder so, Sonnenanbetung funktionert manchmal besser im Kopf.

Pale Dawn erscheint am 06. Mai. Du kannst es dir bei Golden Antenna vorbestellen.