Quantcast
weltfrauentag

Das Musikvideo zu "France" von KIDS N CATS schreit nach einer feministischen Revolution

Zum Weltfrauentag eine feministische Östrogen-Bombe. Für alle, die es mit der Gleichberechtigung noch immer nicht gecheckt haben.

Noisey Staff

Im Rahmen des 8. März, dem Weltfrauentag, sind wir dem Aufruf des Frauennetzwerk Medien gefolgt und verwenden an diesem Tag das generische Femininum.

KIDS N CATS ist einer von fünf österreichischen Acts, die heuer beim SXSW-Festival in Texas vertreten sein werden. Für ihr neues Album 11 Tracks haben sie eine kleine Weltreise gemacht und zeigen uns wie es sich anhört wenn Glaubenssätze, Visionen und Emotionen aus elf verschiedenen Ländern aufeinandertreffen. Ihre erstes Musikvideo zur Single "Germany" haben wir euch bereits vorgestellt – heute dürfen wir euch ihr neuestes Video zu ihrem Song "France" präsentieren.

Wenn frau Frankreich hört denkt frau wahrscheinlich zuallererst an Baguette, den Eiffelturm und Zungenküsse. Oder eben auch an die Revolution. Auch wenn frau kein französisch spricht, sollte jede Person mit durchschnittlich guter Sehkraft erkennen, dass es in ihrem Musikvideo genau darum geht – eine Revolution, einen Umbruch der Gesellschaft. Die Vision einer Welt voller Altruisten und Feministen.

Gedreht wurde das Video im Schloss Cobenzl in Wien. Jeanne Drach, Marten Kaffke und Gabriel Hyden haben damit ein Musikvideo produziert, das schrillig, wild und crazy ist – so wie frau es von KIDS N CATS gewohnt ist. Ein Video voller bunter Menschen mit geschminkten Gesichtern, die entweder kopfüber von Poledancestangen hängen, oder auf einem Trampolin springen, während im Hintergrund Luftballone schweben. Eine Anti-Patriachat-Party zu der auch der senegalesische Rapperin "Nix" eingeladen wurde, mit dessen Part diese Elektro-Pop-Hymne vollendet wird.

Der Song, die Message, das Video – all das verbunden mit der Tatsache, dass es genau heute am Weltfrauentag veröffentlicht wird, macht "France" zu einer feministischen Östrogen-Bombe – für alle, die es mit der Gleichberechtigung noch immer nicht gecheckt haben. Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit!

Release des Albums 11 Tracks findet am 4. Mai 2018 im WERK X statt. Hier geht's zum Vorverkauf.

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.