Der erste Teil des Out of the Woods-LineUps ist out of this world

Das österreichische Boutique-Festival geht in Runde zwei und der erste Teil des diesjährigen LineUps lässt uns jetzt schon die Tage bis Juli zählen.

|
März 1 2017, 2:56pm

Es raschelt wieder im Land der Festival LineUp-Ankündigungen, denn das Out of the Woods-Festival 2017, das in Wiesen im Burgenland stattfinden wird, hat gerade die ersten Acts bestätigt. Das Wald und Wiesen-Festival (pun intended) geht heuer einen Tag länger, nämlich von Donnerstag, den 20. bis Samstag, den 22. Juli 2017. Das bedeutet, dass ihr einen ganzen Tag länger Zeit habt, euch bei den nationalen und internationalen Top-Acts einen Hörschaden abzuholen – bereuen werdet ihr es jedenfalls nicht.

Headliner werden die Briten von Alt-J sein, die ihr seit "Breezeblocks" oder spätestens seit "Tessellate" kennt. Den Indie-Hipstern unter euch sind sie natürlich schon länger ein Begriff, was nichts daran ändert, dass sich beim OOTW17 (hoffentlich) eine riesen Crowd vor der Bühne versammeln wird.

Auch die Franzosen von Phoenix werden am Start sein. 2013 waren sie noch Headliner am Coachella und jetzt beehren sie uns in Wiesen – wir schlagen vor Freude schon mal ein paar Purzelbäume.

Nach einigen Jahren Pause geht auch die Kanadierin Feist wieder auf Tour und legt im Sommer einen Halt im Burgenland ein. Für beste Laune wird auch die Kanadierin Alice Merton sorgen, die schon mit ihrer Debüt-Single "No Roots" ordentlich Aufsehen erregt hat und wenn Foals ihren Dance-Punk-Art-Rock erklingen lassen, bleiben eure Tanzbeine sicher nicht ungeschwungen – versprochen. Als wär das nicht schon genug hochklassiger Indie-Rock, kommen auch Metronomy zur Wiesen.

Aber auch an Acts aus der gewohnten heimischen Umgebung mangelt es nicht, denn es stehen auch S O H N mit seinen Signature-Synthie-Lines, die Tiroler Nihils, das Wiener Trio Hunger, der deutsche Act der Stunde Drangsal und die zartschmelzenden Posterboys von Milky Chance auf dem Programm. 

Zusätzlich wurden im ersten Schwung The Strumbellas und Declan McKenna bestätigt.

Das Out of the Woods wird heuer also keinen Indie-Wunsch unbefriedigt lassen und auch wir werden uns sicher nicht selten weinend in den Armen liegen, während im Hintergrund "Nothing's gonna hurt you baby" von Cigarettes After Sex erklingt und sind jetzt schon ziemlich geil auf die folgenden Ankündigungen.

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.