Dieses Rap-Video will mit euch fürs Frauenvolksbegehren aufs Gemeindeamt gehen

Mit Auto-Tune und Ironie geht ‘Feminismus fickt’-Autor Patrick Catuz neue Wege und mit dir zum Unterschreiben aufs Gemeindeamt.

|
Okt. 5 2018, 3:10pm

Die letzten Tage der Eintragungswoche für das Frauenvolksbegehren in Österreich laufen. Noch bis Montagabend kannst du auf allen Gemeindeämtern unterschreiben – und jede Unterschrift zählt. Weil uns Geschlechtergleichheit nicht egal sein sollte, gibt es dazu jetzt auch ein super Video. Mit Stiften im Anschlag und den Beats auf unterkühltem Halbmast ist der Song “Willst du mit mir gehen (aufs Gemeindeamt)“ der beste Rap-Song auf dem Weg ins goldene Matriarchat:

Das Video ist natürlich nicht ganz so ernst gemeint. Aber in der finalen Phase eines Volksbegehrens, wenn es um jede Unterschrift geht, ist der Mut zur kreativen Herangehensweise zumindest kein Nachteil. Polizeisirenen im Hintergrund, das Rauschen des Verkehrs, hier steht nichts still – alles schaut nach vorne und damit in eine Zukunft, in der die Rechte von Frauen (und allen anderen) endlich ernst genommen werden. “Lass es uns tun / unterschreiben beim Gemeindeamt”, singt der Macher Patrick Catuz deshalb in verschwurbelter Auto-Tune-Stimme, während er nebenbei Kugelschreiber zum Unterschreiben regnen lässt.

Auf dem Gemeindeamt soll es nämlich passieren. Dort kannst du noch bis Montag, 8. Oktober unterschreiben. Das Initiatorenteam erhofft sich eine ähnlich breite Unterstützung wie beim ersten Frauenvolksbegehren vor über 20 Jahren. Damals wurden über 650.000 Unterschriften gesammelt. Das ist das Ziel, dort will man hin. Mit diesem Video könnte es zumindest spannend werden.

Alle Informationen darüber, wie, wann und wo du unterschreiben kannst, findest du auf der offiziellen Facebook-Page des Frauenvolksbegehrens.

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.