Jetzt ist auch noch ein Video aufgetaucht, in dem John Lennon sich über behinderte Menschen lustig macht

Wir sollten es endlich einsehen: John Lennon war ein Arschloch.

|
22 September 2015, 7:56am

Wie kann man diesen Menschen bitte scheiße finden? Diesen Typen, ohne den Pop-Musik, wie wir sie heute kennen, nicht denkbar wäre. Der mit den Beatles mit definiert hat, was ein Pop-Hit ist, der als Songwriter Dinge geschrieben hat, die bis heute kein Stück veraltet klingen. Der gemeinsam mit den anderen (damals bereits Ex-) Pilzköpfen Richtung Beatles-Spätwerk komplexe, verballerte Meisterwerke geschaffen hat, im Anschluss (dank der medial perfekt inszenierten Partnerschaft mit Yoko Ono) zur überlebensgroßen öffentlichen Figur wurde, schließlich von Frieden und Liebe predigte und am Ende als Märtyrer starb, als er in New York von Mark David Chapman erschossen wurde. Mit seinem Tod wurde Lennon endgültig zur Jesus-ähnlichen Lichtgestalt, deren schillerndes Erbe lange unangreifbar schien.

Natürlich war John Lennon am Ende kein Heiliger, sondern ein ziemlich gewöhnlicher Typ aus Liverpool, allerdings mit einer dunklen Seite: Zuletzt wurde bekannt, dass Lennon Frauen und Kinder schlug. Und jetzt ist auch noch dieses Video aufgetaucht:

Kreischende Frauen, die Beatles auf der Bühne—so weit, so bekannt. Nur singt John Lennon in diesem, in den Sechzigern aufgezeichneten und kürzlich in Großbritannien neu ausgestrahlten, Clip nicht. Anstatt dessen schneidet er Grimassen, klatscht mit verkrampften Händen und lässt seine Zunge wie gelähmt aus dem Mund hängen. Wenn ein so berühmter Künstler heute einen so geschmacklosen „Witz“ performen würde, würde das seine Karriere zerstören. Der obligatorische Shitstorm und der öffentliche Aufruhr wären eine zwangsläufige Folge. Wie zuletzt bei Ten Walls, wäre die Karriere eines John Lennon nach Öffentlichwerdung eines solchen Ausfalls anno 2015 ernsthaft in Gefahr und das völlig zu Recht.

Diese Legende, deren Musik verdienterweise Generationen beeinflusst hat, so zu sehen, wird jedem Beatles-Fan einen Stich versetzen. Aber am Ende kommen wir mittlerweile einfach nicht mehr um die Erkenntnis herum, dass John Lennon nicht größer war als Jesus, sondern offensichtlich einfach ein Problem-behaftetes Arschloch.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.