Die große Ticket-Tombola mit Godflesh, Pharmakon, Shapednoise, Nohome, Black Milk u.v.m.

Wir sind gerade selber ein bisschen stolz darauf, was für eine geile Ticket-Tombola wir diesmal für euch zusammengestellt haben.

|
27 November 2013, 2:50pm

N≠E No. 6 mit Godflesh, Helena Hauff, Shapednoise, These Hidden Hands, Pharmakon u.a. am 29.11. im Berghain

Heilige Scheiße, Godflesh kommen. Knapp zehn Jahre stand die Maschine still, aber doch wohl auch nur, um sich nach unabdingbaren Wartungsarbeiten bestens geölt und in übermächtigem Dröhnen wieder zu erheben. Seit 2010 spielen Godflesh wieder live, diese Wegbereiter eines industrialisierten Metal, die Sludge im Verlauf ihrer überaus einflussreichen Diskographie in eine postapokalyptische Eiszeit überführten. Am 29.11. datiert die nächste Götterdämmerung. In der Klammer der allzeit formidabel besetzten Not Equal-Nächte fahren also Godflesh ihren ultimativen Endzeitschall auf und werden u.a. begleitet von der auf PAN-Veröffentlichungen und eine Golden-Pudel-Residency verweisende Helena Hauff, dem Experimental-Techno mit Industrial verlötenden Shapednoise, dem gemeinsamen Noise-Phantasma von Tommy Four Seven und dem Sounddesigner Alain Abbaticola aka These Hidden Hands und dem auf Sacred Bones releasenden Power-Electronics-Frischling Pharmakon. Der Abend findet selbstverständlich im Berghain statt und ihr könnt hier und jetzt 1x2 Tickets dafür gewinnen. Schreibt eine Mail mit dem Betreff „Not Equal“ an oder wählt den sicheren Weg über den Vorverkauf.

Noisey präsentiert Nohome am 06.12. in der Volksbühne

Nohome, das ist das neue (höhöhö) Zuhause des graduierten Saitenquälers Caspar Brötzmann, der unter diesem Namen zusammen mit einer präzise wie ein Schweizer Uhrwerk agierenden Rhythmusgruppe, bestehend aus Marino Pliakas und Michael Wertmüller, einen Klangfuror mit den Qualitäten einer psychoanalytischen Tiefenreinigung aus den Geräten fallen lässt. Sie greifen dabei sowohl auf die hochtourige Intensität des Grindcore als auch auf den Impro-Spirit des Jazz und sämtliche Soundquerschläger eines organisierten Lärms zurück. Nichts, was du auf dein nächstes Valentinstag-Mixtape packen wirst, aber vielleicht der Soundtrack für dein eigenes Seelenheil. Für den Abend in der Volksbühne wird das Line-up um FM Einheit (Ex-Einstürzende Neubauten) erweitert. Support kommt vom To Rococo Rot-Abkömmling und auf Raster Noton faszinierende Glitch-Fingerabdrücke hinterlassenden Robert Lippok. Wir verlosen für diesen mal so gar nicht traditionell tönenden Nikolaus-Abend 2x2 Tickets. Schreib mit "Nohome" an , um zu gewinnen oder sicher dir Tickets im Vorverkauf.

BeatGeeks WKND SPCL #2 am 29. & 30.11. in Berlin

Die Beatgeeks, bestehend aus Suff Daddy, Hazeem und LeBob, schmeißen eine Party in Berlin, und da sie eben Streber auf allen Ebenen sind, dauert die Party nicht nur einen Abend, sondern ganze zwei Tage. Auch das Line Up, das sie zusammengestellt haben, kommt eher streberhaft daher. Nicht nur, weil sie dem Untertitel des Beatgeeks Weekend „A Producers Fest“ genauestens gerecht werden, sondern auch weil Größen wie Black Milk auf dem Line Up stehen. Was steht noch auf der Streber-Liste für Partys? Ach ja, Abwechslung: Kein Problem, für ein bisschen mehr Spannung wird jeden Tag die Location gewechselt. Am 29.11. steigt die Feier im Gretchen und am 30.11. im Lido. Ein paar Sets kommen außerdem von Falcons, Stwo, Bluestaeb, Hulk Hodn, Iamnobodi, den Beatgeeks selbst und noch so einigen mehr. Wer jetzt brav eine Mail mit dem Betreff „BeatGeeks“ an schickt, kriegt vielleicht sogar einen von 2x2 Gästelistenplätzen mit Sternchen, um kostenlos zwei Tage lang mit den BeatGeeks zu feiern. (die Gästelistenplätze gelten für Freitag-Abend ab 00.00 Uhr und Samstag, jedoch nicht für das Mount Kimbie-Konzert)