Neue Deutsche Härte: Grauzonenrocker verkauft graue Jogginghose mit zweideutiger Botschaft

Manchmal ist der Übergang von der Grauzone zur Braunzone eben sehr fließend. #Arschwasser

|
13 Mai 2016, 10:18am

Sacha Korn ist ein patriotischer Rockmusiker. Was er nicht mag: politische Korrektheit, die Antifa, Hetzkampagnen und Schubladendenken. Dafür liebt er seine Heimat Deutschland, Berlin-Preußen, Traditionen und vor allem Neue Deutsche Härte umso mehr. Und wie es sich für einen waschechten Grauzonenmusiker eben gehört, müllt er seine Facebookseite vor allem mit seinem Merch zu. Frag nicht, was für Merch, hartes Merch!

Denn jetzt hat Korn (Sacha, nicht KoRn) anlässlich des Knackens der 14.000-Facebook-Like-Marke ein ganz besonderes Stück seiner Merchkollektion im Sale: Eine graue Jogginghose, mit dem markanten Spruch "Neue Deutsche Härte" auf dem linken Bein gedruckt. Einer solcher Spruch in Genitalnähe? Das wirft eine Menge Fragen auf.

Etwa, wie hart denn ein aufrechter Deutscher wird, wenn er unfassbare neun Minuten Korns rührselige Liebeserklärung an sein Land (Deutschland? Preußen? Takka-Tukka?) anhören muss? Oder, ob die graue Farbe der Hose wirklich zufällig gewählt wurde? Immerhin ist so der Übergang von Grauzone zur braunen Zone sehr… fließend (#Arschwasser). Und auch rein musikalisch muss man sich fragen, warum die angepriesene Härte sanfter klingt als eine Ballade der Toten Hosen?

Alles sehr berechtigte Fragen, deren wir Antwort wir gar nicht wissen wollen. Da posten wir lieber ein Foto von zwei Trägern eben jener Hose. Die müssen sich immerhin keine Gedanken darüber machen, ob sie Links- oder Rechtsträger sind.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.