Foto: Screenshot via YouTube aus dem Video "Parkway Drive - "Wishing Wells"" von Epitaph Records

Parkway Drive haben ein neues Video, also schaltet auf Vollbild und lasst euch anschreien

Hier ist der endgültige Beweis, dass der Sänger von Parkway Drive ein gottverdammtes Tier ist.

|
28 Februar 2018, 11:33am

Foto: Screenshot via YouTube aus dem Video "Parkway Drive - "Wishing Wells"" von Epitaph Records

Vor nicht mal einer Woche meldeten sich Parkway Drive mit einem kurzen Studiovideo zurück. Dort arbeiten sie fleißig am Nachfolger zum 2015er Album IRE. Im Clip zu hören war bereits ein neuer Song, der uns direkt aufgeregt machte. Ein neues Release der Australier heißt eigentlich immer: melodischer Metalcore, der gut ins Gesicht klatscht und ein seliges Grinsen hinterlässt.

Jetzt wissen wir dank eines neuen Musikvideos auch, wie der neue Song heißt und vor allem in Gänze klingt. "Wishing Wells" beginnt verhalten mit gezupften Gitarren und Sprechgesang. Dazu bleibt die Kamera auf das Gesicht von Sänger Winston McCall gerichtet, der einen schwarzen Raum mit ruhigen Worten füllt. Plötzlich schreit er "Until I'm done!" und der Song bricht los, während Winston sich durch den Text kämpft. Er windet sich, schreit mit aller Kraft, mal höhnisch, mal verzweifelt, mal übermächtig. Wie ein gefangenes Tier, das trotzig den Käfig anbrüllt, während uns angesichts dieser Intimität schon fast unwohl beim Zuschauen wird.

Zum Songtext schreibt Winston McCall:

"'Wishing Well' ist komprimierter Schmerz in einen Song. Ein Versuch, Schuld zuzuweisen, wo es keine gibt, Antworten zu suchen, wenn nur Leere besteht und einen Grund und Sinn für den endgültigen Verlust zu finden, den wir alle erfahren werden. So wird das Kapitel beginnen und enden."

Bisher gibt es keine Informationen, wie das neue Album heißt oder wann es erscheinen wird.


**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Noisey DE.