Nur ein Video von einem Menschen, der sich auf einem Festival den Arsch auslecken lässt

Mit diesem einfachen Trick brauchst du nie wieder Toilettenpapier auf Festivals.

|
Okt. 9 2017, 3:20pm

Screenshot via Twitter.

In Ohio ging letztes Jahr im Oktober das Lost Lands-Festival über die Bühne. Das Festival ist der Musikrichtung EDM zuzuordnen – also einer Musikrichtung, die für'n Arsch ist. Haha. Entschuldigung. Der Twitter-User RJ_Scott hat ein wundervolles und kritisches Video einer Künstlerin und Besucherin auf der Kamera eingefangen und glücklicherweise ins Internet gestellt. In dem Video ist zu sehen, wie sich die Besucherin am helllichten Tag entblößt und mit ihrem Arsch auf ein Gesicht setzt. Dieses Gesicht macht das, was wir alle tun würden: Es leckt genüsslich ihr Arschloch. In der zweiten Phase des aktionistischen Kunstwerkes setzt sich die Protagonistin auf das danebenliegende Gesicht und wiederholt die Handlung. Vorhang runter und Applaus.

Dieses Video ist aus verschiedenen Gründen wichtig: Nicht nur, dass es ein passioniertes und gelungenes Kunstwerk ist. Es zeigt auch so viele Festival-Life-Hacks auf ein Mal, auf die wir trotz der naheliegenden Simplizität nicht gekommen wären. Zum Beispiel ist die Sache mit dem fehlenden Klopapier mit diesem leichten Trick Geschichte. Hunger, aber kein Geld? Hier kann eine Hand die andere waschen. Du bist Exhibitionist, traust dich aber noch nicht öffentliche Penetration zu vollführen? Das könnte dein einfacher Einstieg sein. Auch kannst du so Kritik oder auch Lob über das LineUp oder das Festival äußern. Wie auch immer du das Video auslegst, schaue es dir an. Und achte darauf, dass dein Boss, deine Mutter oder der Professor deinen Bildschirm nicht sehen:

**

Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter.

Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify