Justin Biebers Merchandise ist ein Stich ins Herz jedes Metalfans

Metalfans weltweit sind empört über Justin Biebers neues Merchandise. Dabei sollten die sich eigentlich freuen.

|
20 Juli 2016, 11:03am

Je neurotischer und unfreundlicher Justin Bieber wird, desto mehr beginnt er uns zu gefallen—was uns vielleicht zu denken geben sollte. Der jüngste Move, über den sich im Moment die Leute empören, ist sein neues Merchandise. Genauer gesagt ein T-Shirt. Auf dem prangt nämlich nicht das knuffige Anlitz des Sängers, ein süßer Bieber-Charakter—warum eigentlich nicht!?—oder eine unschöne Auflistung sämtlicher Tourstopps. Stattdessen funkelt uns Marilyn Manson durch seine Kontaktlinsen hindurch an und auf der Rückseite wird verkündet, "Bigger than Satan Bieber".


Screenshot von Barneys


Screenshot von Barneys

Worüber regen sich die Leute nun auf? Man muss dazu sagen, dass die Metalgemeinde ein recht intolerantes Völkchen ist, was die Zweckentfremdung von Merchandise-Artikeln durch Popstars angeht.

Es ist also klar, dass die Community es als Blasphemie ansehen würde, dass jemand so uncooles wie Justin Bieber sich an einem Idol wie Manson bedient. Des weiteren ist es ein Kritikpunkt, dass Justin tatsächlich das Design so ziemlich 1:1 von dem originalen Manson-Merch gerippt hat, welches für etwa 15 Euro erstanden werden kann, während das Justin Shirt lockere 195 Dollar etwa 177 Euro kostet.

Schon ziemlich dreist, aber ganz ehrlich: eigentlich können Manson-Fans froh darüber sein. Denn dank des argen Preisunterschieds, entscheiden sich vielleicht einige Fans des Designs dafür, eher das Original statt die Bieber-Version zu kaufen. Und selbst wenn nicht, wird Marilyn Manson ganz sicher an den Einnahmen des Bieber-Shirts beteiligt sein. Ein bisschen Taschengeld für Marilyn.

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.