Quantcast
Videopremiere

Guy Mandon macht mit "Lueg doch gnau" Mundart-Pop wieder sexy

Achtung: Wir haften nicht dafür, wenn du dich sofort in den Basler Sänger verliebst.

Noisey Staff

Das Schweizer Pop-Business ist nicht nur eine männerdominierte Sache mit einem "Frauenproblem", es ist auch alles andere als sexy. Aber wenn du genau hinschaust, gibt es Lichtblicke. Einer davon ist Guy Mandon, der uns heute mit seinem neuen Musikvideo "Lueg doch gnau" verzückt.

Und verzückt ist untertrieben: In der Redaktion droppen gerade reihenweise Panties – bei allen Geschlechtern. Hör dir diesen Slowdance-Beat an, lass dich von Guys Stimme verzaubern, bewundere seine Haarpracht (bessere Frisur als Crimer?) und verlieb dich in seinen träumerischen Blick. Wenn es dann spätestens nach der letzten Szene, in welcher der Basler Sänger das Teleskop liebevoll hugt, nicht um dich geschehen ist, wissen wir auch nicht, was bei dir emotional falsch läuft.

Übrigens: Den offiziellen und kreischenden Guy Mandon Fanclub kannst du nicht mehr gründen, da sind wir dir zuvor gekommen. Aber am 9. März können wir zusammen Guy Mandon in der Luzerner Schüür anhimmeln.


Wir waren mit einem anderen sexy Boy im Brocki:


Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify