Fotos

Action Bronson hat keinen Bock mehr auf Nutten

Noisey

von Sascha Wieland Fotos: Grey Hutton

0

Actions Bronson hat zusammen mit The Alchemist das fantastische Rare Chandeliers Mixtape veröffentlicht und 2012 auch sonst ordentlich Wellen geschlagen. Kein Wunder bei dem Körperumfang. Kurz vor Weihnachten schaffte er es endlich mal nach Berlin, nachdem im Sommer zwei Deutschlandkonzerte von ihm gecancelt wurden, weil er keinen gültigen Reisepass hatte und die USA deshalb nicht verlassen durfte. Wir haben uns vor dem Konzert im Prince Charles mit Action getroffen und er hat sich eher lustlos unseren Fragen hingegeben, schließlich wartete das Abendessen auf ihn. Einen kleinen Einblick, wie es in 2013 weitergehen soll, welches Auto er sich als nächstes kauft und warum er sich ausgerechnet für VICE Records entschieden hat, gibt es hier trotzdem.

Noisey: Geht es dir auf den Sack, immer über das Kochen und Essen reden zu müssen?
Action Bronson: Scheiße man mir geht jeder auf den Sack.

Warum?
Weil ich ein Diva werde, darum ... Nein ich mach' nur Spaß. Kochen ist halt einfach ein Teil meines Lebens und ich verstehe, dass sich die Leute dafür interessieren.

Findest du überhaupt noch Zeit für dich selbst zu kochen?
Klar! Ich bin ja nicht jeden Tag auf Tour, also habe ich auch noch Zeit für mich zu kochen.

Was würdest du bei einem ersten Date kochen?
Ach komm, so was mache ich nicht. Ich ficke nur. Das einzige was ich heiß mache, ist ein Würstchen und das stecke ich ihr dann in den Mund.

Haha, dann ein anderes Thema: Kannst du dich an deinen letzten Tag ohne Weed erinnern?
Seit zwei Wochen habe ich kein Weed mehr geraucht. Ich rauche nur meinen Stift. Ich rauche kein Weed mehr, ernsthaft jetzt. Ich rauche nur noch stark konzentriertes THC.

Wann hattest du das letzte mal kein THC im Blut?
Keine Ahnung, kann ich mich nicht dran erinnern, muss eine lange Zeit her sein. Ich bin drogensüchtig. Wenn du sagst, dass Weed eine Droge ist, dann bin ich drogensüchtig.

Üben Prostituierte eine besondere Faszination auf dich aus?
Yeah, tatsächlich. Ich finde sie sehr interessant. Ich habe keinen Sex mit ihnen, aber ich denke, dass ist eine sehr interessante Lebensweise, die sie gewählt haben: Muschi auf der Straße zu verkaufen. Es ist komisch, das ist die Unterwelt.

Du gehst also nicht zu Nutten?
Nein Mann! Ich hoffe, jeder Mann hatte schon mal Sex mit einer Nutte. Ich hatte auch schon Sex mit Nutten, als ich jünger war. Just for Fun, wenn du mit deinem Kumpel in einer Bar bist und sagst, komm wir gehen Nutten ficken. Es ist aber nicht so, als würde ich mich hübsch machen, mit der Absicht eine Nutte zu vögeln.

Apropos verkaufen, rappst du nur fürs Geld?
Nein, ich habe nicht wegen dem Geld damit angefangen, weil ich nie gedacht habe, dass ich damit Geld machen könnte. Ich rappe einfach nur, weil es mir Spaß macht, es wurde zu einem Hobby und ich hatte das Glück, dass sich daraus eine Karriere entwickelt hat. Glaub mir, ich habe niemals gedacht, dass es so ablaufen wird.

Wie fühlt es sich an bei VICE Records zu sein?
Es ist klasse. VICE ist eine Marke zu der ich immer aufgeschaut habe. Ich bin wirklich ein Fan davon. Ich bin sehr gespannt, wie es sich noch entwickeln wird.

Warum hast du dich für VICE Records entschieden?
Was wird das jetzt, ein VICE Gottesdienst? Muss ich jetzt einen verdammten Gottesdienst für die Penner halten? Es ist einfach die Sache, wie sie an die Dinge rangehen und der Gedanke dahinter. Es ist einfach interessant für mich und es ist anders, es ist nicht normal. Und ich bin nicht normal.

Du hast einige Versuche gebraucht, bis du es nach Deutschland geschafft hast, was ist passiert?
Ich hatte Probleme mit dem Pass. Mein Pass ist abgelaufen und ich habe ihn dann erneuern lassen. Ich hab 1000 Dollar bezahlt, damit das schnell gemacht wird und an dem Tag als ich abfliegen sollte, hätte ich meinen Pass holen sollen und direkt zum Flughafen fahren. Das ist nie passiert. Der Pass wurde verweigert, aber das war nicht meine Schuld. Die Frau im Amt war Schuld, sie hat die Papiere nicht weitergeleitet. Am Ende des Tages konnte ich zwei Shows in Deutschland und zwei Shows in London nicht spielen und habe noch einiges an Geld verloren. Und viele Fans waren sauer auf mich.

Ist Leute über die Schulter werfen eigentlich so was wie dein Move?
(Lacht) Du hast Recht das wird zu meinem Move. Es macht Spaß, ich mag es, verrückte Sachen zu machen. Es geht einfach darum, eine gute Zeit zu haben und die Leute zum Lachen zu bringen.

Es wirkt bei Konzerten überhaupt so, als wärst du nah an deinen Fans und am Publikum.
Wenn dich Leute auf einer Bühne angucken, fühlt sich das so an, als wärst du nicht echt, so als wärst du gar nicht da. Aber wenn du runter ins Publikum gehst und die Leute dich anfassen können und dich in den Arm nehmen können, dann wissen sie, dass du echt bist.

Also gehen dir die Fans noch nicht auf die Eier? Zum Beispiel wenn du durch die Straßen läufst und dich Leute anquatschen?
Ich liebe das. Es gibt mir das Gefühl, etwas richtig zu machen. Die Fans im Publikum können manchmal etwas durchdrehen, aber das machen die nur aus Liebe. Die wollen dich anfassen und sich an deinen Hals hängen, das ist cool.

Du hast für 2013 bereits zwei Alben angekündigt. Mr. Wonderful und Saab Stories. Kommen die beide?
Saab Stories kommt, mein eigenes Album auf VICE Records wird kommen. Blue Chips 2 wird kommen, Rare Chandaliers 2 wird hoffentlich auch kommen. Also da wird so einiges kommen.

Bei so vielen Veröffentlichtungen, wie viel Zeit verbringst du damit, Texte zu schreiben?
So viel wie nur geht. Ich versuche jeden Tag zu schreiben. Wenn ich nicht schreiben kann, dann fühle ich mich so als hätte ich an diesem Tag nichts getan. Wenigstens ein paar Zeilen oder ich muss Ideen ins Handy tippen.

Wie sehr interessierst du dich eigentlich für Autos?
Sehr! Autos sind mir echt wichtig. Als ich aufgewachsen bin, hatte mein Vater tolle Autos und ich konnte sie nie fahren und war nie in der Lage, sie mir zu leisten. Jetzt kann ich das und ich werde mir nach und nach alle meine Traumautos kaufen.

Was ist dein größtes Traumauto?
Das habe ich schon, es ist der 850 BMW. Mein größter Traum und ich habe ihn.

Was kommt als nächstes?
Vielleicht ein 89er Ferrari, in rot natürlich.

Letzte Frage: Für wie viel Geld würdest du dir deinen Bart abrasieren?
Eine Millionen Dollar. Ich rasiere den nicht unter einem siebenstelligen Betrag. Er ist einfach großartig und die Frauen lieben ihn.

**

Sascha auf Twitter: @DeutscheWorte

Folgt Noisey bei Twitter und Facebook für tägliche Updates über eure Lieblingsmusiker.


MEHR VON NOISEY

Da ist es endlich: Ladet euch Action Bronsons Mixtape ,Rare Chandeliers‘ runter
Ladet euch bei uns das beste Mixtape des Jahres runter!
Meyhem Laurens: „Mandated Participants" (Video)
Ich möchte bei jedem Meeting dabei sein, das Meyhem Lauren jemals hat.
Action Bronson: „The Symbol“ (Offizielles Video)
Außerdem haben wir noch einen exklusiven Download von seinem bevorstehenden Mixtape für euch.

 

Kommentare

Lass uns Freunde werden