Features

Creators Project—Die weltweit ersten Kopfhörer für Katzen

von Kevin Holmes

0

Findest du dich jemals in einer Situation wieder, in der du dröhnende Musik hörst und die Crowd (deine Katze) wird langsam verrückt und du wünscht dir bloß, dass die Crowd (deine Katze) ein noch intensiveres Hörerlebnis erfährt? Vielleicht so etwas, wie ein Kopfhörerpaar, damit sie dir ihren Kopf taktgemäß zunicken kann? So kann sie dir ebenfalls Feedback für deine Skills als DJ geben. Das Problem ist nur, dass du keine Kopfhörer findest, die auf diese kleinen Katzenohren passen könnten.

Eine Situation, in der sich die meisten von uns wiederfinden, wenn auch nicht täglich, dann zumindest einmal pro Woche. Aber jetzt—endlich—wurde diese Problematik von Sol Republic, in Zusammenarbeit mit Deadmau5s Katzenprofessor Meowingtons pHd gelöst. Sie haben sich zusammengeschlossen, um weltweit die ersten Kopfhörer zu kreieren, die sich durch einem speziellen Design für Katzen auszeichnen.

Das Design für die Kopfhörer wurde von dem Digitalartist Joshua Davis entworfen und kostet dich bis zu 1000 $—aber du kannst den Preis nicht auf die musikalische Freude deiner Katze übertragen. Und sie haben auch keine Mühe für technische Einzelheiten gescheut,  wie die „Hundeisolierte Technologie“ (ein Muss) und „i4 Sound Engines, so werden Katzen eine tiefe Basserfahrung und klare Highs erleben, während sie ihre liebsten Jams hören“ zeigen. Yeah!

Ist das ein durchdachter Scherz? Nun ja, es ist definitiv eine PR Nummer, aber es wirkt echt—mit dem ganzen Gewinn, dem der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals zu Gute komt, also, du magst dann 1000 $ weniger haben, aber zumindest kommt es einer guten Sache zu.
 
 

Kommentare

Lass uns Freunde werden